Zarco dementierte Gerüchte über einen Wechsel zum Honda-Werksteam

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 19. Oktober 2023.

Johann Zarco bestätigte heute gegenüber der Presse in Australien, dass er Marc Marquez im Honda-Werksteam nicht ersetzen wird. Der Franzose wird somit für das LCR-Team spielen, bei dem er einen Zweijahresvertrag unterzeichnet hat.

Bei Honda ist man derzeit am meisten an den Leistungen von Miguel Oliveira interessiert. In den letzten Jahren gab es immer mehr Gerüchte, dass der Portugiese auch zunehmend ein Werksmotorrad haben möchte.

„Ich dachte wirklich, dass ich die logischste Wahl für die freie Stelle im Werksteam wäre, aber aus verschiedenen Gründen wird das nicht passieren.“

„Ich möchte nicht zum Werksteam kommen, nur weil die Stelle plötzlich frei wurde. Ich möchte, dass auch von ihrer Seite Interesse besteht.“

„Als klar war, dass Marc das Team verlassen würde, erwartete ich, dass Honda mehr Interesse an mir zeigen würde.“

Der Franzose fügte hinzu, dass er sich der negativen Auswirkungen seines Transfers auf das LCR-Team und seine Sponsoren bewusst sei. Gleichzeitig hat er bessere Chancen, auch nach Ablauf seines Zweijahresvertrags in der Eliteklasse zu bleiben.

„Es ist klar, dass Luccio Cecchinello mich unbedingt in seinem Team haben möchte, da ich derzeit um die vorderen Plätze in der Meisterschaft kämpfe, was auch seine Sponsoren motivieren kann.“

„Vielleicht ist es wirklich besser, Teil einer längeren Geschichte im LCR-Team zu sein, als nach nur einer Saison seinen Platz im Werksteam zu verlieren.“

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden