Zarco war Schnellster im FP3, Mir fiel in Q1 zurück

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 14.

Gastgeber Johann Zarco fuhr die schnellste Rundenzeit des dritten freien Trainings für den Großen Preis von Frankreich und stellte damit einen neuen Rekord für die Le-Mans-Rennstrecke auf. Zwölf Rennfahrer waren im dritten Training schneller als der alte Streckenrekord.

Zweiter wurde Francesco Bagnaia vor dem aktuellen Weltmeister Fabio Quartararo und Marco Marquez auf dem vierten Platz. Jack Miller wurde Fünfter und Aleix Espargaro, Takaaki Nakagami, Alex Rins, Pol Espargaro und Jorge Martin wurden automatisch in Q2 platziert.

Abonnieren
Senden Sie eine Benachrichtigung
0 Kommentare
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen