Einem prominenten Mitglied des Red Bull Racing-Teams droht aufgrund der geleakten Gespräche der Rauswurf

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 8. März 2024.

Die Saga von Christian Horner und die kitzelnden Nachrichten, die er angeblich an eine Kollegin geschickt hat, erschüttern das Team Red Bull Racing immer noch. Nachdem eine interne Untersuchung RBR-Teamchef Christian Horner vom angeblich unangemessenen Verhalten gegenüber einer Kollegin freigesprochen hatte, wurde sie später suspendiert.

Nun wird mit einem weiteren Ausschluss aus dem Team gerechnet, und zwar des Beraters Helmut Marko, der dafür verantwortlich sein soll, dass die vielen Nachrichten, die zwischen Horner und dem namentlich nicht genannten, nun ehemaligen Kollegen ausgetauscht wurden, an die Öffentlichkeit gelangten.

Dass die Möglichkeit eines Ausschlusses aus dem Team besteht, gab Marko in einem Interview für den österreichischen ORF zu: „Theoretisch besteht die Möglichkeit.“ Es ist schwer zu beurteilen, aber letztendlich liegt es an mir, zu entscheiden, was ich tun soll. Es ist eine komplexe Angelegenheit. Die diesjährige Meisterschaft wird für uns sehr schwierig, da wir noch 24 Rennen vor uns haben und darauf müssen wir uns konzentrieren.“

Viele Experten spekulieren, dass mit dem Abgang von Helmut Marko auch der Star des Teams, Max Verstappen, der in den letzten Wochen zunehmend mit dem derzeit vakanten Sitz im Mercedes-Team in Verbindung gebracht wurde, das Red-Bull-Team verlassen würde.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden