GEFÄNGNIS FÜR EHEMALIGEN BÜRGERMEISTER: ENDE FÜR VIETNAM-RENNEN?

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 12.

Wenn es Chase Carey, Chef Formule 1 veröffentlichte den ersten Entwurf des Saisonkalenders 2021war beeindruckt von der Tatsache, dass das Rennen GP Vietnam, der dieses Jahr wegen einer Coronavirus-Pandemie abgesagt wurde, fehlt erneut.

Der vorläufige Kalender enthält ein Datum für das nächste Jahr 25. April 2021 ohne Rennveranstalter. Strassen rennen Hanoi erschien nicht einmal im provisorischen Kalender. Der Grund ist der ehemalige Bürgermeister Nguyen Duc Chung, der der größte Befürworter des Rennens war Formule 1. An den Vorsitzenden des Stadtvolksausschusses Hanoi wurde beschuldigt, Dokumente mit missbraucht zu haben Staatsgeheimnisse. Im August dieses Jahres wurde der Politiker in Gewahrsam genommen, und es ist auch die Rede von Pater Dr. Korruption, Geldwäsche in Schmuggel.

Jetzt eine Nachrichtenagentur AFP berichtet, dass er der ehemalige Bürgermeister von Hanoi war 11. Dezember verurteilt zu fünf Jahre im Gefängnis - Nach einem vierstündigen geschlossenen Prozess. Offizier Tuoi Tre, die unter staatlicher Kontrolle steht, berichtet, dass Chung gestand seine Verbrechen und Buße. Chung, der als Bürgermeister arbeitete, bevor er Bürgermeister wurde Polizeichefist nicht der einzige Verurteilte. Drei seiner Freunde wurde während zu Freiheitsstrafe verurteilt 18 Monate in viereinhalb Jahre. Es wurde jedoch nicht veröffentlicht, was Chung und seine Komplizen mit den Dokumenten machen wollten.

Leta 2018 wurde unterschrieben Zehnjahresvertrag das Rennen durchführen GP Vietnamvermutlich für 60 Millionen US-Dollar Gebühren pro Jahr. Wie wird es ohne jetzt weitergehen? Chunga, der größte Befürworter des Rennens Formule 1, ist offen. Einige der Tribünen, die bereits für das Premiere-Rennen dieser Saison eingerichtet wurden, wurden bereits entfernt.  

Fotos: Yamaha