Letzter Testtag: Nakagami für Haare vor Marquez

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 29.

Takaaki Nakagami, ein LCR-Honda-Rennfahrer, fuhr die schnellste Zeit des letzten Testtages in Jerez, nachdem er 0.025 Sekunden schneller als der aktuelle Honda-Weltmeisterkollege Marco Marquez war. Nakagami ersetzte den verletzten Cal Crutchlow auf dem diesjährigen Motorrad.

Dritter wurde Maverick Vinales, der nur 0.121 Sekunden hinter der Bestzeit auf der Werks-Yamaha lag. Vierter wurde Jorge Lorenzo, der neue Teamkollege von Marquez bei Honda.

Das fünfte Mal gelang Danilo Petrucci, der bester Rennfahrer auf Ducati war, während Andrea Dovizioso nach dem gestrigen Sturz noch heute auftrat und drei Plätze hinter Petrucci rangierte. Unter ihnen waren Franco Morbidelli auf Petronas Yamaha und Jack Miller im Pramac-Team von Ducati.

Francesco Bagnaia war der Beste unter den Neulingen. Er wurde Neunter und Alex Rins wurde Zehnter.

Valentino Rossi war eine halbe Sekunde langsamer als Teamkollege Vinales und fuhr nur die elfte Zeit des Tages. Ihm folgte Neuzugang Fabio Quartararo.

Pol Espargaro war auf Platz XNUMX der schnellste Rennfahrer von KTM, vier Plätze schlechter beendete sein Teamkollege Johann Zarco den Tag.

Andrea Iannone wurde bei Aprilia Achtzehnter.

Die MotoGP macht jetzt eine zweimonatige Pause und die Fahrer werden erst im Februar wieder Motorrad fahren. Die neuen Motorräder werden zunächst zwischen dem 1. und 3. Februar getestet, dann beginnen die ersten offiziellen Tests zwischen dem 6. und 8. Februar in Sepang.