Wolf: Ich würde Hand in Hand für Verstappen gehen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 10. März 2024.

Toto Wolf macht keinen Hehl aus seinem Wunsch, Max Verstappen als Ersatz für Lewis Hamilton ins Mercedes-Team zu holen. Die Zukunft des Niederländers bei Red Bull wurde etwas ungewiss, als er am Freitag nach dem freien Training in Jeddah öffentlich zugab, dass er das Team verlassen könnte, wenn Helmut Marko entlassen würde.

Am Samstag gab Marko nach vermeintlich positiven Gesprächen mit Red-Bull-Chef Oliver Mintzlaff zu, dass er im österreichischen Team bleiben will. Dennoch gab Wolf an diesem Wochenende vor Journalisten in Jeddah zu, dass Mercedes weiterhin an Verstappen interessiert sei, der Lewis Hamilton im Team ersetzen würde.

„Ich hätte Max wirklich gerne in meinem Team. Ich würde alles dafür tun. Ich würde auf meinen Händen gehen. Aber zuerst müssen wir das Auto verbessern, um im Kampf um die Spitzenplätze konkurrenzfähig zu sein. Wir sind dazu verpflichtet, dies für unsere aktuellen Rennfahrer zu tun. Nur dann können wir an die Zukunft denken.“

„Wir werden keine überstürzte Entscheidung über einen anderen Fahrer treffen.“ Wir haben einige sehr interessante Optionen. Wir werden sehen, wie sich diese Saison entwickelt. Die Entscheidung wird sicherlich nicht in den nächsten Wochen, sondern Monaten bekannt gegeben.

Auf die Frage, ob Max ihr Hauptziel sei, antwortete Wolf:

„Diese Entscheidung muss Max treffen. Ich bin mir sicher, dass es in der Formel 1 kein Team gibt, das ihn nicht in seinem Auto haben möchte.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden