Williams FW14B wird versteigert

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 6. Februar 2019.

Der Willams FW14B Rennwagen, mit dem Nigel Mansell 1992 Weltmeister wurde, wird beim diesjährigen Goodwood Speed ​​Festival vom Auktionshaus Bonhams zum Verkauf angeboten.

Mit diesem Rennwagen soll Mansell in dieser Saison fünf von insgesamt neun Siegen feiern. 2017 fuhr der ehemalige Rennfahrer Karun Chandhok mit ihm auf der Silverstone-Rennstrecke zum vierzigsten Jahrestag von Willimas erstem Formel-1-Auftritt.

Dies wird nicht das erste Mal sein, dass Bonhams ein Auto verkauft. Sein Motorsportdirektor Mark Osborne sagte über den Verkauf:

„Es ist ein wirklich bemerkenswertes Rennauto. In der Saison 1992 war er völlig konkurrenzlos. Entworfen wurde es von dem großen Adrian Newey, der auch heute noch ein wichtiger Bestandteil der Formel 1 ist, und dieses Auto ist eines seiner größten Meisterwerke und eines der wichtigsten Autos, das jemals versteigert wurde.

Bei der letztjährigen Auktion in Monaco wurde auch ein McLaren MP4/8 Rennwagen versteigert, mit dem Ayrton Senna 1993 seinen sechsten und letzten Sieg im Fürstentum feierte. Außerdem wurde ein weiterer Rennwagen des legendären brasilianischen Rennfahrers verkauft, nämlich Toleman-Hart TG184-2, mit dem er 1984 beim Regenrennen in Monaco den zweiten Platz belegte. Der frühere Formel-1-First-Man Bernie Ecclestone zahlte damals 4 Millionen Pfund für den MP8/3,6.

Diese Summe kommt jedoch nicht einmal annähernd an den Rekordkauf eines Formel-1-Autos heran: Ferraris Auto F2001, mit dem Michael Schumacher seinen vierten WM-Titel holte, wurde im November 2017 in New York für bis zu 7,5 Millionen Pfund versteigert.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden