Webber ging der Treibstoff aus

Mark Webber
Autor des Artikels: , veröffentlicht am 13. April 2013.

Im Qualifying für den Großen Preis von China wurde Mark Webber von Kraftstoffmangel im Auto gestoppt. Der Australier bekam von den Mechanikern aufgrund eines Defekts an der Betankungsanlage zu wenig Sprit, was ihn mitten im zweiten Teil der Qualifikation zwang, sein Auto direkt neben der Strecke zu parken.

Im Rennwagen war keine vorgeschriebene Menge für die Probenahme mehr vorhanden, daher schlossen die Kommissare den Red-Bull-Rennfahrer von der Qualifikation aus, sodass er das Rennen im Hintergrund startete.

Vor dem Start des Rennens gab Red Bull bekannt, dass der Australier das Rennen von der Box aus starten wird, nachdem sie das Getriebe an seinem Auto gewechselt haben.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden