GP Ungarn: Mercedes aus der ersten Reihe, Pole Position Hamilton

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 1. August 2021.

Auch Qualifikationen für den GP von Ungarn bei Hungaroringu bei trockenem Wetter sind sie trotzdem gestartet Wettervorhersage ein paar Stunden zuvor hatte es Regen vorhergesagt. Die Lufttemperatur war etwas niedriger als gestern (29 Grad Celsius) und die Asphaltoberflächentemperatur lag noch über 60 Grad Celsius.

Schon vor Beginn des Qualifyings kreisten die Mechaniker hektisch um den Rennwagen Mick Schumacher, der am Ende im ersten Teil der Qualifikation nicht antreten konnte und morgen vom letzten Startplatz ins Rennen gehen wird.

Q1 - Ende der Russell-Serie, Schumacher ohne Leistung

Im ersten Anlauf hat er die schnellste Runde zusammengestellt Valtteri Bottas, der ihn später vom Podest gestoßen hat Max Verstappen, die mit einer Zeit von 1:16.214 die schnellste Zeit des ersten Teils der Qualifikationen fuhr und damit um gut zwei Zehntel überholte Lewis Hamilton auf dem zweiten Platz.

Wie immer ist es auch diesmal soweit kurzer Weg am Stadtrand von Budapest sorgte er für ziemlich dichten Verkehr, den er mit einer Geldstrafe bezahlen konnte Carlos Sainz, als ihn seine Ingenieure gerade zu dem Zeitpunkt auf die Strecke schickten, als einer der AlphaTauri-Rennwagen.

Am Ende des ersten Teils sahen wir das Ende Russell-Serie, da er Fahrer ist Williams nach zwei Platzierungen in Folge unter den Top Ten stecken nun erstmals in diesem Jahr im ersten Teil des Qualifyings fest. Zusammen mit dem britischen Rennfahrer schieden sie auch aus Tsunoda, Latifi in Labyrinthwährend Mick Schumacher er hat in der Qualifikation überhaupt nicht gespielt.

Q2 - Sainz landete in einem Sicherheitszaun, Ricciardo fiel wieder aus

Im zweiten Teil der Qualifikation starteten die meisten Favoriten um Reifen mit mittlerem Profil, was einen besseren Start ins Rennen geben sollte und längerer erster Stint im Rennen. Das alles zusammen könnte sehr nützlich sein für Mercedes, er zeigte Hamilton, der mit einer Zeit von 1:16.5 nur drei Zehntel hinter der Zeit lag, die er in Q1 mit weichen Reifen gesetzt hatte. Es ist gut sechs Minuten vor Ablauf Carlos Sainz verlor in der letzten Kurve vor dem Start-Ziel-Flugzeug die Kontrolle über sein Auto und flog in den Schutzzaun und kümmerte sich um rote Flagge. Insgesamt scheinen die Rennfahrer dieses Jahr auf sich zu haben Hungaroringu einige Probleme, das Heck ihrer Rennwagen zu fangen.

Nach der Pause wurde die schnellste Runde des zweiten Teils der Qualifikation auf die weichen Reifen gelegt Max Verstappen, das auf Mittelklasse-Reifen sowie seinem Hauptkonkurrenten starten wird Lewis Hamilton. Nach dem zweiten Teil der Qualifikation verabschiedeten sie sich Ricciardo, Spaziergang, Räikkönen, Giovinazzi und bereits erwähnt Sainz, der sich bei der Kollision konkret gebrochen hat Ferrari. Damit klafft das große Loch zwischen den beiden McLaren-Rennern wieder so wie es ist Lando Norris Q2 belegte den zweiten Platz.

Q3 - Spiele und Pole Position für Lewis Hamilton

Er fuhr als erster die Bestzeit im dritten Teil der Qualifikation Esteban Okon, der sich jedoch bald zuerst zurückziehen musste Verstappnu, usw Bottasu in Hamilton. Der Unterschied zwischen dem ersten und dritten Platz nach dem ersten Versuch beträgt mehr als eine halbe Sekunde, Verstappen nach dem Versuch klagte er jedoch über unzureichenden Grip. Er fuhr als Letzter seine schnelle Runde Sebastian Vettel, der den achten Platz belegte, pred Alonsa und für Gasly.

Auch im zweiten Max Verstappn konnte nicht in die erste Startreihe einbrechen und ging bei Red Bull Sie hatten wahrscheinlich viel zu sagen über die Taktik von Mercedes, die den letzten Versuch kostete Sergio Pereza, denn es liegt an Hamilton "Cincanja" er hat es vermisst. Am Ende blieben beide in der ersten Reihe Mercedesa, beide werden nach ihnen starten Red Bull, und in der dritten Reihe Gasig in Norris.

Ergebnisse - GP von Ungarn, ​​Qualifikationen:

Der Artikel ist auch auf der Seite verfügbar vmax.si