GP Italien: Rossi vor heimischem Publikum von Platz eins

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 2. Juni 2018.

Valentino Rossi holte sich zur allgemeinen Freude der italienischen Zuschauer in Mugello die beste Ausgangsposition für den morgigen Großen Preis von Italien. Dies ist sein erster Sieg in der Qualifikation nach dem Japan Grand Prix 2016. Er war seinem ehemaligen Teamkollegen bei Yamaha, Jorge Lorenzo mit Ducati, am nächsten, und in erster Linie werden sie von Rossis Teamkollege Maverick Vinales begleitet.

Die Aufstellung war Andrea Iannone, die in allen freien Trainings sehr schnell war. Danilo Petrucci wurde Fünfter vor Marco Marquez, der in zwei aufeinanderfolgenden schnellen Runden in den ersten beiden Sektoren sehr schnell war und dann im hinteren Teil der Strecke zu viel Zeit verlor. Andrea Dovizioso erreichte die siebte Qualifikationszeit, die letzten Plätze in den Top Ten teilten sich Cal Crutchlow, Johann Zarco und Alex Rins.