Belgien GP: Vettel leicht zum Sieg

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 25. August 2013.

Das Rennen begann im Zeichen von Fernando Alonso, der sich vom neunten Startplatz auf den sechsten durchbrach und im Laufe des Rennens ohne größere Probleme auf einen gemeinsamen zweiten Platz kam. Kimi Räikkönen hatte viel mehr Glück, dass ich das Rennen wegen eines Bremsversagens vorzeitig beenden muss, Vettel überholte auf der anderen Seite Hamilton in der ersten Runde und blieb bis zum Ende des Rennens in Führung.

Auch für Hamilton und Rosberg verlief das Rennen nicht wie erwartet, belegten aber trotzdem die Plätze drei und vier. Damit hat Ferrari bewiesen, dass es einen guten Rennwagen hat, Mercedes hingegen hat das Gegenteil. Der Australier Mark Webber fuhr sehr gut und beendete das Rennen vor allem dank einer guten Taktik auf dem fünften Platz.

Erwähnenswert ist Felipe Masso, der am Start nicht gut abgeschnitten hat und deshalb etwas zurückgefallen ist. Der Brasilianer holte sich während des Rennens dennoch auf, drehte einige schnelle Runden und beendete das Rennen auf dem siebten Platz hinter Buttn und vor Grosjean. Unter den Top Ten finden wir auch Sutil und Ricciardo, der vom siebzehnten Startplatz dorthin gelangte.

Rennergebnisse:              
 1. Vettel Red Bull-Renault 2. Alonso Ferrari 3. Hamilton Mercedes 4. Rosberg Mercedes 5. Webber Red Bull-Renault 6. Button McLaren-Mercedes 7. Massa Ferrari 8. Grosjean Lotus-Renault 9. Sutil Force India-Mercedes 10 Ricciardo Toro Rosso-Ferrari 11. Perez McLaren-Mercedes 12. Vergne Toro Rosso-Ferrari 13. Hülkenberg Sauber-Ferrari 14. Gutierrez Sauber-Ferrari 15. Bottas Williams-Renault 16. van der Garde Caterham-Renault 17. Maldonado Williams-Renault 18. Bianchi Marussia-Cosworth 19. Chilton Marussia-Cosworth

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden