GP BAHRAIN, FP2: Albon stürzt Auto ab, Hamilton wieder Schnellster

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 27.

V die ersten Minuten das zweite Training konzentrierte sich auf die Teams Reifentest für die nächste Saison, die Teil des obligatorischen kostenlosen Trainingsprogramms für ist GP Bahrain. Auf den neuen Reifen mussten sie mindestens sechs Runden fahren. Das sind übrigens Reifen Gemische C3, was für dieses Wochenende zu einer mittleren Mischung passen würde. Die Reifen waren an der fehlenden Markierung an der Seitenwand zu erkennen.

Die meisten Rennfahrer haben sich für den richtigen entschieden Testreifen, das Lando Norris in Antonio Giovinazzi das zweite freie training startete auf harten reifen und die testreifen wurden gegen ende des trainings "aufgezogen". Manchmal schien es so zu sein Umsatz in der Ausbildung als Gast, was sich in der kommenden Woche als noch konkreter herausstellen könnte, wenn das Rennen auf einer kürzeren Version der Strecke in stattfinden wird Sahirju.

Er stellte die erste ernsthafte schnelle Zeit ein Max Verstappen, der die Runde in 1: 29,318 Minuten fuhr, eine Sekunde schneller als im ersten freien Training. Mercedesa Sie trafen sich in diesem Teil des Trainings "Unterhalten" mit Testreifen und standen daher noch mehr am Ende der Tabelle.

Nach dem ersten Drittel des Trainings war er immer noch an der Spitze Verstappen, vor Perez, Ricciard, Gasly in NorrisDas bedeutet fünf verschiedene Teams in den Top XNUMX. Dann schwang es knapp unter der Spitze Valtteri Bottas, das war nur 18 Tausendstel hinter dem Holländer, und es ist erwähnenswert, dass Verstappen Er hat bereits beide Compounds ausprobiert, konnte aber seine Zeit mit weichen Reifen nicht verbessern.

Kurz darauf sorgte der neue Botschafter der Bewegung dafür, dass die roten Fahnen wehten Flügel fürs Leben, Alex Albon, der hässlich gegen einen Sicherheitszaun krachte und seinen eigenen konkret zerstörte Red Bull. Glücklicherweise hat die britische Rennfahrerin mit thailändischen Wurzeln sie offenbar mitgenommen keine Verletzungen.

Der Artikel ist auch veröffentlicht unter vmax.si

Einige Minuten später kümmerte sich der beste Freund des Mannes um eine neue Pause, ähnlich der in Istanbul. Wir wissen es schon Hund auf der Spur meint rote Flagge.

Die neue grüne Flagge brachte auch eine Veränderung in der Führung des zweiten freien Trainings für GP Bahrain. Lewis Hamilton Am Ende fuhr er auch einige Runden mit weichen Reifen und am Ende überholte er mit einer Zeit von 1: 28,971 gut drei Zehntelsekunden Max Verstappna in Valtteria Bottas.

In den letzten Minuten des Trainings haben wir uns gegenseitig zugehört Beschwerden von Rennfahrern über Reifenverschleiß, der höchstwahrscheinlich vorhersagt Zwei-Stopp-Taktik bei Sonntagsrennen. Asphalt c Bahrain ist offensichtlich wirklich mehr GROB wie in den meisten anderen Veranstaltungsorten.

Der Artikel wurde auch veröffentlicht auf vmax.si