VN ABU DABIJA - Aussagen der BEST THREE Qualifikationen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 12.

Obwohl die Strecke auf der Rennstrecke Yas Marina Circuit passt perfekt zum Rennwagen Mercedesaund Lewis Hamilton und Vätltteri Bottas heute besiegt. Er war schneller als sie Max Verstappen mit seinem Red Bull.

Trotz der Tatsache, dass die Unterschiede minimal sind, kann es sein Holländer Er beendete jedoch erfolgreich das Qualifying dieser Saison und stellte sich vor die dominierenden Silberpfeile in einem schwarzen Äußeren.

Max Verstappen, Red Bull - Pole-Position"In den letzten Qualifikationsspielen des Jahres wollte ich noch einmal mein Bestes geben, ich freue mich sehr, diesem hart arbeitenden Team diese Pole geben zu können. Dies waren keine leichten Qualifikationen, da es schwierig war, die Reifen in Betrieb zu nehmen und die Runde fehlerfrei zu fahren. Vor allem der Bereich der Strecke mit vielen Kurven lud zu Fehlern ein. Und der Kreis ist so lang wie in Singapur. Es ist schön zu sehen, dass sich die Fortschritte von Red Bull und Honda ausgezahlt haben. Wenn Sie fast das ganze Jahr über das Beste fahren, dann können Sie ein wenig enttäuscht sein. Aber heute bin ich so viel glücklicher. Ich hoffe, dass wir beide Mercedes im Rennen hinter uns halten können, wir können auch unseren Langstreckenversuchen optimistisch entgegensehen."  

Valtteri Bottas, Mercedes - zweiter Platz"Mit Max 'bester Zeit im dritten freien Training haben wir gesehen, wie schnell er war. Wir haben die weichen Reifen nicht auf optimale Leistung gebracht. Wir haben in der Qualifikation Fortschritte gemacht, aber ich konnte immer noch nicht das Beste aus meinen Reifen herausholen und meine Runde war auch nicht perfekt, da die Balance des Autos besser hätte sein können. Wenn die Unterschiede so gering sind, sind Sie schnell besiegt. Max zog unter die Linie und zog mehr aus den weichen Reifen heraus als wir. Es wird im Rennen sehr eng. Wir wissen, dass wir einen guten Rennwagen haben und ich fühle mich bei einem mittleren Reifenmix besser. Aus diesem Grund sehe ich das Rennen von morgen entspannt, denn erst morgen werden die Punkte geteilt."

Vorschau in neuer Registerkarte

Lewis Hamilton, Mercedes - dritter Platz"Insgesamt bin ich froh, wieder Rennen fahren zu können. Ich bin sehr dankbar. Ich möchte eine großartige Saison mit einem guten Ergebnis beenden, aber es fällt mir schwer, an diesem Wochenende einen Rhythmus zu finden. Ich bin ohne Erwartungen in die Qualifikation gegangen, aber ich war mir bewusst, dass Valtteri und Max viel Widerstand leisten würden. Das Gefühl ist ungewöhnlich, als wäre er länger als nur ein Rennen abwesend. Ich habe mich im Rennwagen nicht gut gefühlt, aber das ist keine Entschuldigung. Morgen wollen wir Max fair aufwärmen. Natürlich habe ich schon darüber nachgedacht, wie ich das Rennen vom dritten Platz aus starten kann. Was die Rennstrategie betrifft, erwarte ich keine Überraschungen, da die meisten es mit einem Stopp schaffen werden."