Vinales’ Pläne für die Zukunft sind ins Stocken geraten

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 15. Juli 2021.

Maverick Vinales sagte, die Pläne für seine Zukunft seien vorerst ins Stocken geraten. Obwohl es offensichtlich war, dass sich die Beziehungen zwischen dem Spanier und Yamaha verschlechterten, kam die Entscheidung von Vinales, den Vertrag vorzeitig zum Ende der Saison zu beenden, etwas überraschend.

Seit der Ankündigung, dass er sich von Yamaha trennt, gab es viele Spekulationen darüber, wo er in der nächsten Saison fahren wird, und die lautesten Gerüchte waren, dass er zu Aprilia wechseln wird. Vinales nahm zusammen mit mehreren anderen MotoGP-Fahrern an einem Renntag auf der Rennstrecke von Barcelona teil, wo er Reportern erklärte, dass er noch nicht entschieden hat, für wen er in der nächsten Saison antreten wird.

„Die Pläne stehen vorerst“, sagte der frischgebackene Vater. „Im Moment möchte ich die Feiertage gerne mit meiner Familie genießen, da die erste Saisonhälfte sehr anstrengend war. Ich habe mit niemandem einen Vertrag und ich möchte nicht hetzen."

Vinales sagt, er suche nach einem Motorrad, mit dem er an der Leistungsgrenze fahren kann, was Yamaha nicht zulässt. Findet er es nicht, schließt er auch eine Rennpause nicht aus.