VIDEO: Mercedes Heckflügel verbiegen sich in Ecken

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 11. August 2020.

Onboard-Aufnahmen von Mercedes-Rennwagen zeigten, dass sich die Heckflügel der W11-Rennwagen wieder verbiegen. Diesmal nicht vorwärts, rückwärts oder bergab, sondern auf der Innenseite der Kurven, was dem Auto rund 2km/h beschert. Aber die FIA ​​wird voraussichtlich noch in dieser Woche eine neue technische Richtlinie erlassen, die solche Flügel verbietet, die voraussichtlich auch von Red Bull und Ferrari verwendet werden.

Etwas mehr Aufmerksamkeit erhielten die Mercedes-Rennwagen bei den Übertragungen der Rennen in Silverstone, wo der Regisseur den Zuschauern die starke Abnutzung der Reifen zeigen wollte. Doch aufmerksameren Zuschauern ist mehr als abgefahrenen Reifen aufgefallen, dass sich die hinteren Kotflügel deutlich sichtbar in eine Kurve neigen, wahrscheinlich durch Verbiegen anderer Teile des Autos, an denen die Kotflügel indirekt befestigt sind. Während der Red Bull Racing-Periode hat die FIA ​​mehrmals die Regeln bezüglich der Flügelflexibilität geändert, sowie die Möglichkeiten, die Biegetoleranz zu messen.

(Videokredit: Sky Sports / FOM)

Fotos: Sky Sports