VIDEO: Fenati darf an zwei Rennen nicht teilnehmen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 9. September 2018.

Romano Fenati wurde aus dem Rennen der Moto2-Klasse ausgeschlossen, weil er während des Rennens nach dem Bremshebel seines Rivalen Stefan Manzi griff und mit seiner Vorderradbremse bremste. Fenati, einst Mitglied von Rossis Academy of Young Racers, aus der er wegen illegalen Verhaltens ausgeschlossen wurde, wird damit das in zwei Wochen stattfindende Rennen in Aragon und das Premierenrennen der Weltmeisterschaft in Thailand verpassen. Marinelli Snipers wird die Strafe nicht anfechten. Fenati war zuvor mit Manzi in einen Zwischenfall verwickelt gewesen, für den dieser im nächsten Rennen eine Strafe von sechs Startplätzen mit Verlust bekam.

Fenati sind unsportliche Bewegungen nicht fremd, wurde er doch 2015 wegen seines inakzeptablen Verhaltens aus der VR46-Akademie ausgeschlossen, als er seinem Rivalen Niklas Aja in den Arm trat und während des Starttrainings den Motor abstellte.