Vettel mit Platz zwei zufrieden

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 12. Oktober 2013.

 

Nach dem Qualifying für den Großen Preis von Japan bei Suzuki machte sich Sebastian Vettel keine allzu großen Sorgen um die Probleme mit dem KERS-System, wodurch er höchstwahrscheinlich seine beste Ausgangsposition verlor.

„Wir hatten heute Morgen eine Panne, aber ich denke, wir haben trotzdem den Rhythmus gefunden“, erklärte Vettel. „Mark ist eine richtig gute Runde gefahren. Ich selbst hatte im letzten Teil der Qualifikation technische Probleme, aber ich möchte mich nicht auf Diskussionen einlassen, wie es wäre, wenn es etwas anderes wäre. Das können wir nicht wissen. Tatsächlich werde ich das Rennen von einem anderen Ort aus starten.

Das Rennauto war heute super und die Qualifikation hat mir sehr viel Spaß gemacht“, fügte der Deutsche hinzu, der morgen seinen vierten WM-Titel gewinnen kann.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden