Vettel auf dem zweiten Workout

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 6. Juli 2018.

Sebastian Vettel fuhr die Bestzeit des zweiten freien Trainings in Silverstone, der Deutsche landete knapp vor seinem größten Konkurrenten mit dem diesjährigen Titel, Lewis Hamilton, an der Spitze. Kimi Räikkönen fuhr als erster eine schnelle Zeit von 1:28.591. Das war kurz bevor Max Verstappen am Ende seiner ersten schnellen Runde in den Zaun krachte und das Training so schnell beendete. Der Niederländer beendete das zweite freie Training als XNUMX., gefolgt von Romain Grosjean, der aufgrund einer Kollision im ersten freien Training nicht antrat. Die Kollision mit Verstappen führte dazu, dass das Training durch eine rote Flagge unterbrochen wurde. Nach der Pause wechselten sich Ferrari- und Mercedes-Rennfahrer an der Spitze ab. Daniel Ricciardo lag mit Red Bull die ganze Zeit knapp hinter den Top Vier und wurde damit Fünfter. Der beste der anderen war diesmal Fernando Alonso auf dem sechsten Platz. Direkt hinter ihm war Nico Hülkenberg, der vor den beiden Force-India-Rennfahrern ins Ziel kam. Charles Leclerc beendete die Top Ten.

pos Rennfahrer Chassis Motor Kreise Stunde Der Unterschied
1 Ferrari Ferrari 36 1'27.552
2 Mercedes Mercedes 32 1'27.739 0.187
3 Mercedes Mercedes 30 1'27.909 0.357
4 Ferrari Ferrari 34 1'28.045 0.493
5 Red Bull TAG 31 1'28.408 0.856
6 McLaren Renault 31 1'29.306 1.754
7 Renault Renault 35 1'29.354 1.802
8 Force India Mercedes 33 1'29.467 1.915
9 Force India Mercedes 32 1'29.522 1.970
10 Sauber Ferrari 30 1'29.557 2.005
11 Renault Renault 36 1'29.563 2.011
12 Haas Ferrari 33 1'29.617 2.065
13 Toro Rosso Honda 16 1'29.831 2.279
14 Sauber Ferrari 32 1'30.046 2.494
15 Williams Mercedes 34 1'30.069 2.517
16 Williams Mercedes 36 1'30.103 2.551
17 McLaren Renault 31 1'30.121 2.569
18 Toro Rosso Honda 36 1'30.404 2.852
19 Red Bull TAG 2
20 Haas Ferrari 0