Vettel auf Platz 50 mit 0.086 Sekunden Vorsprung

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 28. Oktober 2017.

Sebastian Vettel holte sich mit einer hervorragenden letzten Runde die beste Startposition beim GP von Mexiko. Damit verdrängte der Deutsche in letzter Minute Max Verstappn von der Spitze, der bei seinem letzten Versuch einen Fehler machte, der ihn drei Zehntel langsamer machte als seine erste schnellste Runde. Damit gelang es Vettel, den Red-Bull-Rennfahrer zu schlagen und seinen fünfzigsten Startplatz zu erringen, den vierten in dieser Saison.

Auch Lewis Hamilton verlor in der letzten schnellen Runde Zeit, sodass sich seine erste, die für Platz drei reichte, im Rennen um die Startplätze durchsetzte. Der vierte war Valtteri Bottas, der im ersten Versuch von Verstappen behindert wurde, was bereits von den Kommissaren untersucht wird.

Kimi Räikkönen wurde Fünfter, gefolgt von Esteban Ocon und Daniel Ricciardo. Die Renault-Rennfahrer Nico Hülkenberg und Carlos Sainz wurden Achter und Neunter, der letzte Platz in den Top Ten ging an Sergio Perez.