Vettel verteidigt Mercedes 

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 30. September 2018.
Sebastian Vettel sagte nach dem Rennen, dass das Mercedes-Team absolut Recht hatte, als Bottas per Teamkommando den Sieg Lewis Hamilton überlassen musste. Durch den Sieg der Briten liegt der Deutsche nach Platz drei bereits 50 Punkte hinter Hamilton.
„Herzlichen Glückwunsch, sie haben einen tollen Job gemacht. Beide Rennfahrer haben sehr gut zusammengearbeitet. Angesichts ihrer Position ist dies eine völlig logische Entscheidung.“
Bis zum Saisonende sind noch 125 Punkte verfügbar, und der Unterschied zwischen Hamilton und Vettel ist in dieser Saison aktuell am größten.
„Mir ist bewusst, dass wir in einer schwierigen Situation sind, obwohl ich in Mathe nicht der Beste bin, weiß ich, dass die Situation mit einem Punktverlust nur noch schlimmer wird. Heute müssen wir mit dem dritten Platz zufrieden sein. Ich glaube immer noch an den Titel. Ein Rücktritt und die Dinge können sich schnell ändern. Idealerweise wären es 2, aber das kann ich mir für Hamilton nicht leisten. Niemand weiß, was passieren wird. Aber wir müssen in Bestform sein, was wir an diesem Wochenende sicher nicht waren. Wir müssen uns darauf konzentrieren, alle verbleibenden Rennen zu gewinnen