Verstappn interessiert sich vorerst nicht für Hamiltons Sitz

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 26. Februar 2021.

Max Verstappen Im Moment denkt er nicht daran, sich in die Warteschlange zu stellen Lewis-Hauptquartier Hamilton, an wen der Vertrag mit Mercedes endet am Ende dieser Saison.

Teamchef Red Bull Racing, sagte Christian Horner kürzlich, dass Mercedes sicherlich einen Vertrag mit Verstappn unterschreiben will, wenn Hamilton sich zum Saisonende entschließt, das deutsche Team zu verlassen, bei dem er in diesem Jahr nur eine einjährige Verlängerung unterschrieben hat.

Verstappen hat einen Vertrag, der ihn bis zum Ende der Saison 2023 an Red Bull bindet, aber er hat Bereitstellung, was ihm erlaubt vorzeitige Beendigung Zusammenarbeit. Aber Holländer vorerst über den Teamwechsel er denkt nicht. "Niemand weiß, wie Lewis entscheiden wird" er sagte. "Im Moment belaste ich mich nicht mit anderen. Ich konzentriere mich auf die diesjährige Saison, in der wir erfolgreich sein wollen. Es ist noch zu früh, um so weit voraus zu denken, da der erste Test des diesjährigen Silverston-Rennwagens direkt hinter uns liegt. “

Verstappen in Silverton Einführungstest, sogenannt DurchsuchungDanach war er mit einem Rennwagen unterwegs RB16B zufrieden, aber zurückhaltend über die Chancen auf den diesjährigen Titel.

Obwohl er weiß, dass er ein Auto braucht, das mit Mercedes mithalten kann, weiß er genau, dass er sich auch verbessern muss. „Ich schaue auf vergangene Rennen, wir analysieren die Rennwochenenden und manchmal sieht man etwas Kleines. Manchmal hilft dir eine Aussage eines anderen Teams, und all dies hilft mir, meine Fahrt zu verbessern. Dieser ist nie gut genug, also muss man jedes Jahr besser werden. Man muss im Qualifying besser sein, im Rennsport konstanter, Reifen besser einsetzen und bessere Autoeinstellungen finden. “