Verstappen: Ich würde nicht einmal für 250 Millionen für Mercedes fahren

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 3.

Max Verstappen bezeichnete die Gerüchte, dass ihm von Mercedes 150 Millionen Euro im Jahr angeboten würden, als unwahr und fügte hinzu, dass seine Zukunft von der Leistung des Rennwagens und nicht vom Gehalt abhänge.

Der Niederländer hat kürzlich seinen Vertrag mit dem Team Red Bull Racing bis zum Ende der Saison 2028 verlängert, doch mit dem Abgang von Adrian Newey erwarten viele eine Auflösung des Teams und damit auch den Abgang des dreifachen Weltmeisters. Aber Verstappen sagt, dass Neweys Abgang kein so großer Verlust sein wird, wie es auf den ersten Blick scheint.

„Selbst wenn sie mir 150 Millionen anbieten würden, würde es mich nicht überzeugen, das Team zu wechseln“, sagte er vor Beginn des Rennwochenendes in Miami. „Ich bin mit dem, was ich jetzt verdiene, zufrieden. Selbst wenn sie mir 250 Millionen anbieten würden, wäre ich am Ende sehr unglücklich, wenn ich um den fünften oder sechsten Platz kämpfen würde. Deshalb steht für mich am Ende die Leistung des Rennwagens im Vordergrund, und das weiß jeder, auch Toto (Wolff). „Im Moment bleibe ich bei Red Bull, weil ich mit allen Beteiligten an dieses Projekt glaube“, fügte er hinzu, ließ aber am Ende die Möglichkeit offen: „Man weiß nie, was im Leben und im Sport passieren wird.“ Zukunft ."

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden