Verstappen warnt Red Bull: Marko muss im Team bleiben

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 9. März 2024.

Max Verstappen hat zugegeben, dass seine Zukunft im Red Bull Racing Team vom Schicksal von Helmut Mark abhängt.

Wie wir bereits berichteten, ist das Schicksal von Red Bulls Teamberater Helmut Marko ungewiss, da er dafür verantwortlich sein soll, dass die angeblich unangemessenen Nachrichten, die Christian Horner an einen seiner ehemaligen Kollegen gesendet hatte, an die Öffentlichkeit gelangten. Das Team wird eine weitere interne Untersuchung durchführen, die dazu führen könnte, dass Marko suspendiert wird. Einigen Berichten zufolge könnte dies aber auch dazu führen, dass Star Max Verstappen das Team verlässt.

In Jeddah bestätigte der Niederländer zudem öffentlich, dass das Schicksal von Helmut Marko Auswirkungen auf seine Zukunft im Team haben könnte. „Ich habe großen Respekt vor Helmut und allem, was wir gemeinsam erreicht haben. Ich bin ihm gegenüber sehr loyal und habe dies jedem im Team gesagt, auch den Führungskräften, weshalb Marko ein wichtiger Teil aller meiner zukünftigen Entscheidungen und meiner Zukunft im Team ist. Deshalb ist es sehr wichtig, dass er im Team bleibt, auch alle anderen, denn wir sind hier als Team zusammengekommen.

Wir müssen die Schlüsselpersonen zusammenhalten, denn wenn wir eine dieser wichtigen Säulen verlieren, wird es nicht gut sein, und das habe ich dem Team gesagt. Daher sollte Helmut meiner Meinung nach im Team bleiben. Zusammen mit Dietrich Mateschitz baute er dieses Team von Grund auf auf. Er war dem Team und jedem im Team gegenüber stets loyal und sorgte gleichzeitig dafür, dass niemand seinen ursprünglichen Job verlor. Er verdient großen Respekt für alles, was er getan hat, und wir schulden ihm unsere Loyalität. Es ist wichtig, dass er im Team bleibt, auch für mich.“

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden