Offiziell: MICK SCHUMACHER 2021 Mitglied des HAAS-Teams

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 2.

Mick Schumacher, Mitglied Ferrari Academy junge Rennfahrer, die zu der Zeit die Meisterschaft anführten Formule 2 und dieses Wochenende in Bahrain Pässe mit 14 Punkten Vorsprung zum Saisonfinale. 21-jähriger Sohn Michaela Schumacherja, wurde zuvor getestet für Alfo Romeo und auch das Ferrari-Werksteam.

Schumacher wird seinem Formel-2-Gegenstück beitreten Nikiti Mazepin, die gestern bestätigt wurde und auch einen Mehrjahresvertrag unterschrieb. Mick wird auch fahren Haas VF-20 Rennwagen beim ersten freien Training GP Abu Dhabi und wird nach dem Saisonfinale an einem Test junger Rennfahrer teilnehmen. „Die Möglichkeit, nächstes Jahr an der Formel 1 teilzunehmen, macht mich unglaublich glücklich und einfach ohne Worte." damit Mick. "Ich danke dem Haas F1-Team, der Ferrari Racing Academy, für das Vertrauen. Natürlich möchte er auch seinen Eltern seinen großen Dank und seine Liebe aussprechen, da ich ihnen viel schulde."

https://twitter.com/HaasF1Team/status/1334044600567099393

"Ich habe immer daran geglaubt, dass ich meinen Traum von der Formel 1 wahr werden lassen werde. Ich muss mich auch bei allen großen Motorsportfans bedanken, die mich während meiner gesamten Karriere unterstützt haben. Ich werde wie immer mein Bestes geben, um gemeinsam mit dem Haas-Team diese Reise anzutreten.„Zum ersten Mal seit 2016 wird es ein Team geben Haas mit einem brandneuen Rennduo durchgeführt. Bekanntlich hat das amerikanische Team kürzlich beschlossen, den Vertrag mit den derzeitigen Rennfahrern nicht zu verlängern Kevin Magnussen in Romain Grosjean.  

Schumacher hatte einen stabileren Weg auf dem Weg nach Formule 1 wie einige seiner Rivalen und ist jetzt auf dem richtigen Weg zu Hassu Mach mit als Champion Formule 3 und möglicherweise auch Formule 2. 2018 gewann er den Formel-3-Titel und führt nun vor dem Finale der Formel-2-Saison mit 14 Punkten Vorsprung vor dem einzigen Konkurrenten Callum Ilott.

https://twitter.com/F1/status/1334050923379707906

Günther Steiner, Teamchef Haas, er sagte: "Die Formel 2 gilt seit langem als Testfeld für Talente, die ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen, und das diesjährige Feld war ohne Zweifel eines der besten der letzten Jahre. Aus diesem Grund hat Mick diese Gelegenheit auch verdient, vor allem wegen seiner großartigen Leistungen. Vor uns als Team liegt die Möglichkeit, den neuen Rennfahrer zu unterstützen. Ich freue mich sehr auf Micks Beitrag zum Wachstum unseres Teams auf und neben der Strecke."