Ex-Ferrari-Präsident Marchionne gestorben

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 25. Juli 2018.

Laut italienischen Medien starb der langjährige Fiat-Manager Sergio Marchionne im Alter von XNUMX Jahren in einem Krankenhaus in Zürich. Marchionne wurde vor vier Tagen von Michael Manley an der Spitze von Fiat abgelöst.

Die Nachricht wurde von John Elkann, einem Mitglied von Agnellis Familie, bekannt gegeben, der sagte:
„Leider ist das passiert, was wir am meisten befürchtet haben. Meine Familie und ich werden ihm für alles, was er getan hat, immer dankbar sein."
Sein Gesundheitszustand verschlechterte sich nach einer Schulteroperation erheblich. Die letzten Tage lag er im Koma, angeblich an Krebs.

Es ist selbst für das Ferrari-Team, dessen Präsident er war, ein so schwarzer Tag.