Auch die letzte PRK in Logatec war erfolgreich unterm Dach

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 18. August 2013.

Das zweite parallele Relicross-Rennen in diesem Jahr in Logatec ist zu Ende. In der Division I feierte er Daniele Trani vor Grego Premrl und Marko Grossi. Slavko Zorman war der Schnellste in der Division II, gefolgt von Leon Vodopivec und Boris Cotič.

In der dritten Liga kollidierte im Finale ein Buggy des ASC Mustang Clubs. Der Sieg ging an Dejan Petrič, der zweite war Tomaž Vodišek. Platz drei ging an den Kroaten Niko Pulić, der mit dem Audi R8 für Lemo Racing vertrat.

Tomaž Trček vom Club Autosport Jazon in Vrhnika war der Beste in der Wertung der U21-Rennfahrer. Platz zwei ging an Niko Kimavec, Dritter wurde Marko Grossi. Damit wurde Kimovec auch Landesmeister der PRK unter 21 Jahren.

Im Grande Punto Cup feierte Klement Popit den Sieg vor Luka Glazer und Domn Rodet. Popit war auch in Punta der Schnellste der drei U21-Rennfahrer, oder er war der einzige, der die Ziellinie erreichte, als Tomaž Trček und Domen Buh zurücktraten.

Unter den drei Fahrern im Yugo Cup siegte Simona Premrl vor Matjaž Curek und Leon Ivič.

Sie können das Rennen auch in unserem Forum diskutieren!

38 Kommentare
der älteste
das Neueste mit den meisten Stimmen
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen
SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish