Auch Red Bull nächste Saison mit Honda-Motoren

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 19. Juni 2018.

Das Red Bull Racing-Team hat sich für die nächsten Saisons für Hondas Antriebsstränge anstelle von Renault entschieden, die sie jetzt verwenden.

Red Bull und sein zweites Team, Toro Rosso, traten in diesem Jahr mit Honda-Antriebssträngen an, um die Entwicklung der Motoren beider Hersteller zu beobachten.Österreich, offenbar überzeugten die Fortschritte des japanischen Herstellers die führenden Männer des Teams aus Milton Keynes. Toro Rosso wird auch weiterhin Hindi-Motoren verwenden.

„Nach sorgfältiger Überlegung und Bewertung sind wir überzeugt, dass die Zusammenarbeit mit Honda die richtige Entscheidung für uns ist“, sagte Red Bull-Teamchef Christian Horner.

Eine wichtige Rolle bei der Entscheidung spielte auch die Tatsache, dass Renault über ein eigenes Werksteam verfügt und Red Bull durch den Wechsel zu Honda ihr Hauptteam wird.