Vettel hat auch das zweite Training bekommen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 15. März 2013.

Sebastian Vettel baute im zweiten Training seinen Vorsprung auf seine Konkurrenten aus. Er fuhr auf den Supersoft-Reifen eine Rundenzeit von 1:25.908, gefolgt von seinem Teamkollegen Mark Webber mit 0.264 Sekunden Rückstand auf dem zweiten Platz. Nico Rosberg, der gegen Ende des Trainings mit einem Getriebeschaden auf der Strecke stehen blieb, wurde Dritter.

Das zweite Training erwartete klares Wetter, sodass die Rennfahrer die Supersoft-Reifen testen konnten. Dadurch konnten schnellere Zeiten erzielt werden, und die Teams konnten feststellen, dass die Reifen länger halten würden, als die Wintertests vermuten ließen.

Lotus scheint die Zuverlässigkeitsprobleme gelöst zu haben. Kimi Räikkönen und Romain Grosjean belegten die Plätze vier und fünf. Fernando Alonso belegte im Ferrari F138-Training den sechsten Platz. Lewis Hamilton flog im zweiten Mercedes W04 in der sechsten Kurve auf den Sand der Strecke und berührte leicht die Schutzreifen. Der Auslöser soll auf einen beschädigten Boden des Rennwagens zurückzuführen sein. Der Brite hatte zuvor eine siebtbeste Zeit gefahren. Felipe Massa landete knapp hinter dem Meister der Saison 2008. Adrian Sutil und Nico Hülkenberg komplettierten die Top Ten, und Jenson Button beendete das Training hinter ihnen. Bei McLaren äußerten sie Bedenken über die mangelnde Wettbewerbsfähigkeit ihres Rennwagens.

 

 

  Rennfahrer Die Mannschaft Stunde Kreise

1.

Sebastian Vettel Red Bull

01:25.908

33

2.

Mark Webber Red Bull

01:26.172

31

3.

Nico Rosberg Mercedes

01:26.322

26

4.

Kimi Räikkönen Lotus

01:26.361

38

5.

Romain Grosjean Lotus

01:26.680

32

6.

Fernando Alonso Ferrari

01:26.748

35

7.

Lewis Hamilton Mercedes

01:26.772

28

8.

Felipe Massa Ferrari

01:26.855

32

9.

Adrian Sutil Force India

01:27.435

35

10

Nico Hülkenberg Sauber

01:28.187

34

11

Jenson Button McLaren

01:28.294

30

12

Paul di Resta Force India

01:28.311

37

13

Sergio Perez McLaren

01:28.566

33

14

Daniel Ricciardo Toro Rosso

01:28.627

31

15

Esteban Gutiérrez Sauber

01:28.772

33

16

Pastor Maldonado Williams

01:28.852

36

17

Jean-Eric Vergne Toro Rosso

01:28.968

36

18

Valtteri Bottas Williams

01:29.386

39

19

Jules Bianchi Marussia

01:29.696

32

20

Charles Pic Caterham

01:30.165

37

21

Max Chilton Marussia

01:30.600

36

22

Giedo van der Garde Caterham

01:32.450

11

 

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden