Barcelona im Test: Schnellster Verstappen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 15.

Max Verstappen war nach dem ersten Testtag zwischen den Saisons in Barcelona, ​​der morgen endet, der Schnellste. Der Red-Bull-Renner war 0.034 Sekunden schneller als Carlos Sainz, der seine Zeit auf hyperweichen Reifen erreichte. Der Niederländer hingegen erzielte 1:17.528 auf superweichen Reifen.

Sebastian Vettel wurde mit 0.131 Sekunden Rückstand Dritter, während Romain Grosjean mit der Bestzeit des Vormittags Vierter wurde. Fünfter wurde Force-India-Rennfahrer Niholas Latifi, der Lewis Hamilton in der letzten Stunde des Testtages überholte. An diesem Nachmittag verbesserte sich seine Zeit, die er am Morgen auf weichen Reifen erreichte, nicht.

Siebter wurde Stoffel Vandoorne mit superweichen Reifen, und Antonio Giovinazzi wurde Achter mit Sauber 2.165 Sekunden Rückstand.

Olivers Rowland saß zum ersten Mal im Williams-Rennwagen, fuhr über hundert Runden und fuhr am Morgen seine schnellste Zeit, die am Ende den neunten Platz in der Gesamtwertung belegte.

Die Teams McLaren und Force India hatten diesmal jeweils einen weiteren Rennwagen auf der Strecke, als sie die neuen Reifen testeten. Unter ihnen war Lando Norris der Schnellste, der das Auto am Nachmittag Oliver Turvey überließ.

George Russel wurde Elfter hinter dem Steuer von Force Indie vor Sean Gelael (Toro Rosso) und Turvey.

Testen, Tag 1:

Rennfahrer Die Mannschaft  Stunde Kreise
1 Red Bull 1'17.528
148
2 Renault 1'17.562
119
3 Ferrari 1'17.659
136
4 Haas 1'18.449
129
5 Force India 1'18.530
107
6 Mercedes 1'18.543
151
7 McLaren 1'18.981
85
8 Sauber 1'19.693
135
9 Williams 1'20.009
121
10 McLaren 1'20.997
76
11 Force India 1'21.478
123
12 Toro Rosso 1'21.935
50
13 McLaren 1'23.070
58