Die Rivalen blieben gegen Marquez . machtlos

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 27. April 2014.

Auch der aktuelle Weltmeister Marc Marquez blieb im Rennen in Argentinien ungeschlagen. Der Spanier schrieb erneut Geschichte, als er als erster Rennfahrer seit 41 Jahren die beste Startposition und den Sieg in den ersten drei Saisonrennen errang.

Marquez startete etwas schlechter ins Rennen und fand sich im ersten Teil auf dem siebten Platz wieder, schaffte es aber ohne größere Probleme zum Sieg. Auf der Siegerbühne wurde er von Jorge Lorenzo und Teamkollege Dani Pedrosa begleitet.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden