Schild: Angriff

Marquez wurde zu Hause körperlich angegriffen und missbraucht

Marquez wurde zu Hause körperlich angegriffen und missbraucht

MotoGP-Nachrichten
Weltmeister Marc Marquez erlebte in seinem Haus eine peinliche Situation, als zwei italienische Journalisten versuchten, in sein Haus einzubrechen. Spanische Medien berichten, dass zwei Journalisten, die ein provokatives Interview aufnehmen wollten, den Spanier und seinen Vater körperlich angegriffen und dann versucht haben, in das Haus einzudringen, als Einheimische versuchten, sie aus dem Anwesen zu vertreiben. Während des Kampfes packte einer der Journalisten Marquez an Arm und Hals, auch die Familie meldete die Angelegenheit der Polizei, die in das Protokoll schrieb: "Eine Gruppe von Menschen tauchte in der Wohnung des Rennfahrers auf, beschimpfte und erniedrigte ihn mit verschiedene Passwörter und Gesten, und am Ende hat sie die Angehörigen körperlich angegriffen. Das sind schwere Angriffe, die scharf verurteilt werden und die Personen im Verfahren zur Rechenschaft gezogen werden."
Clarkson macht die argentinische Regierung verantwortlich

Clarkson macht die argentinische Regierung verantwortlich

Automobil
Nach einem Vorfall in Argentinien letzte Woche während der Dreharbeiten zu Top Gear, als die Anführer und das Filmteam zu Tode gesteinigt wurden, sagte Jeremy Clarkson heute gegenüber dem britischen The Telegraph, dass die argentinische Regierung absichtlich ein Top Gear-Team auf den Weg geschickt habe von einem „Hinterhalt“ argentinischer Einwohner erwartet. Den ersten Nachrichten zufolge ärgerte sich das Team angeblich über die provokanten Nummernschilder. Auf Clarksons Porsche stand auf dem Schild H982 FKL, was ein Zeichen für einen militärischen Konflikt um die Falklandinseln sein könnte, der 1982 stattfand. Clarkson antwortete, dass dies nicht der Hauptgrund sei, da er das Schild nach zwei Drehtagen entfernte. und dass es ein reiner Zufall war, dass er ein solches Nummernschild an seinem Auto hatte. Er behauptet, die argentinische Regierung habe einen Angriff auf das Team geplant, der auf p
Paranoide Argentinier haben das Top Gear-Team gesteinigt

Paranoide Argentinier haben das Top Gear-Team gesteinigt

Automobil
Die drei Moderatoren der beliebten britischen Autoshow Top Gear mussten aus Argentinien fliehen, nachdem die Einheimischen aufgrund provokanter Nummernschilder an ihren Autos anfingen, sie mit Steinen zu bewerfen und sie zu beleidigen. Die BBC bestätigte, dass die Moderatoren und die Crew der Show Argentinien verlassen hatten, bestritt jedoch Spekulationen, dass die Nummernschilder, die angeblich auf einen britisch-argentinischen Krieg um die Falklandinseln hindeuteten, eine absichtliche Provokation waren. Leidenschaften soll das Kennzeichen H982 FKL wecken, auf einem Porsche von Jeremy Clarkson. Dies soll auf den Konflikt von 1982 hinweisen, in dem Großbritannien Argentinien besiegte. „Die BBC-Führung bat Gastgeber Jeremy Clarkson, sich in Argentinien gut zu benehmen, aber er entschied sich selbst