Schild: MtoGP

Trotz eines anspruchsvollen Debüts bei Avitnia ist Zarco vor dem Saisonstart sehr motiviert

Trotz eines anspruchsvollen Debüts bei Avitnia ist Zarco vor dem Saisonstart sehr motiviert

MotoGP-Nachrichten
Trotz des anspruchsvollen Starts der Vorsaison-Tests beendete Johann Zarco diese mit positiven Gefühlen. Der Franzose verließ Sepang nach seinem Debüt im Avintie-Team bei den ersten Tests vor der Saison sehr optimistisch. Obwohl er sich in diesen drei Tagen etwas an das neue Motorrad gewöhnen musste, konnte er seine Zeit am letzten Tag um mehr als eineinhalb Sekunden verbessern. Mit einer Zeit von 1:58.951 belegte er damit den 19. Gesamtrang. Die Ducati GP-3, auf der sie in diesem Jahr an den Start geht, ist bereits ihr viertes anderes Motorrad innerhalb von nur fünfzehn Monaten. Erinnern wir uns, dass er vor gut einem Jahr das Tech XNUMX Yamaha Team verließ und zu KTM wechselte und nach der Trennung vom österreichischen Team in drei Rennen für das LCR Honda Team antrat. Jetzt muss er sich an das Ducati-Motorrad anpassen. Wie er nach dem Ende der drei Tage betonte