Schild: MP4-30

Alonso: McLaren wird wahrscheinlich nicht rechtzeitig fertig sein

Alonso: McLaren wird wahrscheinlich nicht rechtzeitig fertig sein

Formula 1
Fernando Alonso bezweifelt McLarns Vorbereitung auf die kommende Saison, da ihnen im Silver Camp zu viele Ausdauerprobleme nachgesagt werden. Damit liegt der MP4-30 laut McLaren-Renningenieur Eric Boullier 50 % hinter den Plänen zurück. Alonso hingegen fuhr heute in Barcelona nur 59 Runden mit Honda-Motor und wechselte dann zu einem umstrukturierten ERS, da sie zu viele Probleme hatten. Nach dem Testtag sagte Fernando enttäuscht, dass er an der rechtzeitigen Vorbereitung auf das erste Saisonrennen zweifelte: „Wir werden nach Australien fahren mit der Hoffnung, dass es im Juni oder Juli sein wird, aber leider wird es März sein, also werden wir nicht vollständig vorbereitet sein.so gut wie möglich vorbereitet angekommen.Wir haben nur noch sechs Tage Testzeit, weshalb wir wirklich kämpfen müssen.Heute haben wir einige neue Teile des Autos verwendet, einige gelöst
Honda: McLarn-Motorprobleme behoben

Honda: McLarn-Motorprobleme behoben

Formula 1
Fernando Alonso fuhr am ersten Wintertesttag nur sechs Runden, seine Bestzeit war 18 Sekunden schlechter als die Tagesbestzeit von Sebastian Vettel im Ferrari. Der Spanier verbrachte die meiste Zeit des Tages in der Garage, weil es Probleme mit der elektrischen Verkabelung und den Steuerungssystemen des Honda-Sechszylinders in seinem MP4-30 gab. McLaren hinkt in Bezug auf die Rundenanzahl der anderen Teams hinterher, aber in ihrem Lager sind noch keine besorgten Gesichter zu sehen. Honda verspricht, Lösungen für die Probleme bereit zu haben, die dem Team einen konstruktiveren Tag ermöglichen, während die Tests fortgesetzt werden. „Ich kann nicht ins Detail gehen, aber es ging um elektrische Probleme und Steuerungsprobleme, aber nichts Ernstes“, erklärte Honda-Sportchef Yasuhisa Arai. "Probleme siehe
McLarns Präsentation des Rennwagens am 29. Januar

McLarns Präsentation des Rennwagens am 29. Januar

Formula 1
McLaren hat ein Datum gewählt, an dem sie ihren neuen MP4-30-Rennwagen vorstellen werden, der von Hondas Antriebsstrang angetrieben wird. Die Veranstaltung findet am 29. Januar online statt, wenn Bilder und Informationen über das Auto enthüllt werden, mit dem Fernando Alonso und Jenson Button in der Saison 2015 fahren werden. Ron Dennis, Präsident und CEO, beschreibt diese Rennaufstellung als die beste unter den aktuellen Teams. Das Team testet dann vom 1. bis 4. Februar in Jerez und zweimal Ende Februar in Barcelona. Die Tests außerhalb der Saison wurden in dieser Saison jedoch reduziert und finden erst nach dem Rennen in Barcelona und Österreich statt.