Schild: mp4 / 18

Der Rennwagen Red Bull RB18 ist im Crashtest gescheitert

Der Rennwagen Red Bull RB18 ist im Crashtest gescheitert

Formula 1
Der Red-Bull-Rennwagen der Saison 2022, der RB18, ist italienischen Medienberichten zufolge beim obligatorischen Crashtest durchgefallen. Der Sicherheitstest ist für die Zulassung durch die FIA ​​obligatorisch, und die Schutzzelle, die den Rennfahrer bei Frontalkollisionen schützt, hat nicht zufriedenstellend funktioniert. Nun gilt es, den besagten Teil zu verstärken, wodurch das Team etwas Zeit verlieren wird, aber das Scheitern des Tests sollte den Konstrukteur des Rennwagens Adrian Newey nicht beunruhigen. Bei Red Bull heißt es, das Auto im Simulator sei mindestens so gut wie letztes Jahr, obwohl die Autos generell langsamer sind, was zu Spekulationen führt, dass Newey wieder einen extremen Ansatz gewählt haben könnte. Mitbewerber warten daher umso gespannter auf die Präsentation von RB18, für die noch nicht bekannt ist, wann