Schild: MotoE

F1-Besitzer kauften MotoGP

F1-Besitzer kauften MotoGP

Formula 1, MotoGP-Nachrichten
Auch die Eigentümer der Formel-4,2-Meisterschaft, Liberty Media, haben den Kauf der Dorna und damit der Mehrheitsanteile an den Motorrad-Weltmeisterschaften MotoGP, WSBK und MotoE offiziell bestätigt, wofür sie voraussichtlich 86 Milliarden Euro zahlen werden. Liberty Media wird nun 14 % der MotoGP-Meisterschaft besitzen, während XNUMX % weiterhin im Besitz der Führenden der Meisterschaft bleiben werden. Bis Ende des Jahres soll der Kauf endgültig genehmigt werden, da er von den europäischen Behörden und Wettbewerbsschutzbehörden eingehend geprüft wird.
MotoE-Saison in Frage! Alle 18 Motoren verbrannt

MotoE-Saison in Frage! Alle 18 Motoren verbrannt

MotoGP-Nachrichten
18 Elektromotorräder, die in diesem Jahr in der ersten Saison der sogenannten MotoE antreten würden, brannten über Nacht in einem riesigen Feuer, das die gesamte Fahrerlager-Strecke in Jerez zerstörte. MotoE-Motorräder begannen drei Testtage in Jerez, und das Feuer ereignete sich nach dem ersten Testtag, wenige Minuten nach Mitternacht. Da die meisten Motorräder abgebrannt sind, ist es nun fraglich, ob die Saison überhaupt beginnen kann. Die Brandursache ist noch nicht bekannt, aber zum Glück wurde bei dem katastrophalen Unfall niemand verletzt.  
In MotoE auch de Angelis

In MotoE auch de Angelis

MotoGP-Nachrichten
Der ehemalige MotoGP-Rennfahrer Alex de Angelis ist ein weiterer in einer Reihe von Fahrern, die nächste Saison in der MotoE-Klasse antreten werden. Der italienische Rennfahrer wird dort für das Team Pramac Racing antreten. Der erfahrene Rennfahrer bestritt 61 Einsätze in der MotoGP-Klasse und bestritt sein letztes Rennen in dieser Klasse in der Saison 2015. Dieses Mal wird er jedoch vollständig in einer wettbewerbsfähigen Rolle zurückkehren, wenn er in der neu formierten MotoE-Klasse antritt. Damit ergänzt er das Team des australischen Rennfahrers Josh Hook, der in der Saison 2017/2018 den Titel in der Langstrecken-Motorradklasse gewann. De Angelis sagte bei der offiziellen Ankündigung: „Ich bin sehr glücklich
Gibernau wird in der MotoE antreten

Gibernau wird in der MotoE antreten

MotoGP-Nachrichten
Der ehemalige MotoGP-Rennfahrer Sete Gibernau hat seinen Ruhestand ausgesetzt, da er in der nächsten Saison an MotoE-Rennen teilnehmen wird. Damit bestätigt der XNUMX-jährige spanische Rennfahrer die Konkurrenz im Elektro-Motorrad-Rennsport für die kommende Saison. Zuletzt arbeitete er als Renntrainer Dani Pedrosa, und ihre Zusammenarbeit endet am Ende dieser Saison, wenn Pedrosa seine Rennkarriere beendet. "Seit meiner Pensionierung dachte ich natürlich nicht, dass ich jemals an einer Motorradmeisterschaft teilnehmen würde, aber das Leben überrascht einen die ganze Zeit und ich bin nach zehn Jahren zurück." "Ich muss Sit (Pons, dem Teamleiter) für die Gelegenheit danken. Er bestand lange darauf, mich zu überzeugen, aber am Ende habe ich die Herausforderung angenommen. Ich werde mein Bestes tun, um ihn nicht zu enttäuschen." "Ich bin sehr verärgert und