Schild: Moto2

Das Gresini-Team hat den Termin für die Einführung des MotoGP-Teams 2024 festgelegt

Das Gresini-Team hat den Termin für die Einführung des MotoGP-Teams 2024 festgelegt

MotoGP-Nachrichten
Das Gresini-Team ist das erste MotoGP-Team, das den Termin der Präsentation vor der Saison 2024 bekannt gibt. Die Präsentation wird sicherlich viel Aufmerksamkeit erregen, da wir zum ersten Mal Marc Marquez in den offiziellen Farben des Teams sehen werden, der neben ihm antreten wird sein Bruder Alex Marquez. Am 20. Januar 2024 wird Gresini sowohl die Farben des MotoGP-Teams als auch der Teams der Moto2- und MotoE-Klassen präsentieren, in denen es antritt. Bei der Präsentation sollte das italienische Team neben Marquez auch den Hauptsponsor vorstellen.
Jake Dixon ersetzt Marc Marquez

Jake Dixon ersetzt Marc Marquez

MotoGP-Nachrichten
Während in der MotoGP-Meisterschaft das Ende der Zusammenarbeit zwischen Marc Marquez und Honda erwartet wird, stellt sich auch die Frage, wer den Platz des Spaniers einnehmen würde. Eines der möglichen Szenarios, die MotoGP-Kommentator Neil Hodgson teilt, ist, dass Marquez, wenn er zu Gresini wechselt, seinen Platz durch den erfahrenen Johann Zarco einnimmt, der auf dem Weg zum LCR-Honda-Team ist. „Es wäre logisch, einen erfahrenen Rennfahrer wie Johann Zarco in das Werksteam zu holen, wo er die Entwicklung und Erprobung des Motorrads leiten wird.“ Aber wer würde dann auf der Honda des LCR-Teams sitzen? „Es ist die Rede von Iker Lecuona, der als Ersatz für Marquez erfolgreich war, als dieser verletzt war. Aber Lecuona hat einen Vertrag mit Honda, um in der Superbike-Meisterschaft anzutreten. Aber ich habe viel über Jake Dixon gehört, dessen Vertrag dazu gehört.“ im Unterricht bleiben
VR46 und Yamaha zusammen in der Moto2

VR46 und Yamaha zusammen in der Moto2

MotoGP-Nachrichten
Yamaha hat angekündigt, dass es in der nächsten Saison zusammen mit Valentino Rossis VR2 Master Camp-Team in die Moto46-Klasse einsteigen wird. Das VR46-Team wird zwei Yamaha-Motorräder in der Mittelklasse der Weltmeisterschaft haben, das Team wird vollständig im Besitz von Yamaha sein und das Management wird in der VR46-Domäne mit Sportdirektor Gelet Niet liegen. Kemnith Kubo und Manuel Gonzalez werden für das Team an den Start gehen.
Lowes hat ein dramatisches Rennen in der Moto 2 Klasse gewonnen

Lowes hat ein dramatisches Rennen in der Moto 2 Klasse gewonnen

MotoGP-Nachrichten
Sam Lowes ist der Sieger des Rennens in der Moto 2. Er wurde von seinen Teamkollegen Augusto Fernandez und Aron Canet auf der Bühne begleitet. Platz vier ging an Celestino Vietti vor Jorge Navarro und Stefano Manzi. Den Siebten brachte Remy Garnder ins Ziel, der trotz aller Schwierigkeiten seinen Vorsprung in der Gesamtwertung vor seinem Teamkollegen Raul Fernadez ausbaute. Diese beiden Rennen vor dem Ende sind 18 Punkte. Das Rennen wurde am besten von Sam Lowes gestartet, der zu Beginn des Rennens führte. Raul Fernandez, der auch in der Gesamtwertung die Führung hinter sich hatte, rückte vom neunten Platz nach vor. Viel mehr Mühe hatte sein Teamkollege Remy Gardner, der wegen einer Kollision mit Somkiat Chantro eine Langrundenstrafe erhielt. Als Raul Fernandez Lowes überholte und die Führung übernahm
Mit dem Jahr 2023 bleiben in der Moto3-, Moto2- und MotoGP-Meisterschaft nur noch erwachsene Rennfahrer übrig

Mit dem Jahr 2023 bleiben in der Moto3-, Moto2- und MotoGP-Meisterschaft nur noch erwachsene Rennfahrer übrig

MotoGP-Nachrichten
Nach einer Reihe tragischer Todesfälle junger Rennfahrer in diesem Jahr hat der Motorrad-Dachverband FIM deutliche Änderungen beim Mindestalter angekündigt. Die größten Veränderungen werden mit der Saison 2023 erfolgen, wenn nur noch mindestens 3-jährige Rennfahrer in drei Klassen der Motorrad-Weltmeisterschaft antreten können, nämlich Moto2, Moto18 und MotoGP. Das Limit wird von derzeit 16 Jahren angehoben, und damit wollen sie verhindern, dass die FIM für junge Fahrer zu schnell vorrückt, damit reife und erfahrene Rennfahrer in die Moto3 einsteigen. Auch andere Rennserien werden sich ändern, da die Mindestaltersgrenze für die CEV Moto3 und die Supersport 300 Weltmeisterschaften um zwei Jahre auf mindestens 16 Jahre angehoben wird und der Red Bull Rookies Cup von den Rennfahrern mindestens ein Mindestalter verlangt 15 Jahre alt und nicht mehr
MotoGP: UK Grand Prix Zeitplan 2021

MotoGP: UK Grand Prix Zeitplan 2021

MotoGP-Nachrichten
Petek, 27.8.2021 10:00 - 10:40 FP1 Moto310:55 - 11:40 FP1 MotoGP11:55 - 12:35 FP1 Moto2 14:15 - 14:55 FP2 Moto315:10 - 15:55 FP2 MotoGP16:10 - 16:50 FP2 Moto2 Sobota, 28.8.2021 10:00 - 10:40 FP3 Moto310:55 - 11:40 FP3 MotoGP11:55 - 12:35 FP3 Moto213:35 - 13:50 Q1 Moto314:00 - 14:15 Q2 Moto314:30 - 15:00 FP4 MotoGP15:10 - 15:25 Q1 MotoGP15:35 - 15:50 Q2 MotoGP16:10 - 16:25 Q1 Moto216:35 - 15:50 Q2 Moto2 Nedelja, 29.8.2021 10:00- 10:20 Ogrevanje Moto310:30 - 10:50 Ogrevanje MotoGP11:00 - 11:20 Ogrevanje Moto212:20 Dirka Moto314:00 Dirka MotoGP15:30 Dirka Moto2
Nagashima hat dieses Jahr eine Pause bestätigt

Nagashima hat dieses Jahr eine Pause bestätigt

MotoGP-Nachrichten
Der Sieger des letztjährigen Moto-2-Einführungsrennens in Katar, Tetsuta Nagashima, bestätigte heute über sein Instagram-Profil, dass er die diesjährige Saison verpassen wird. Der japanische Rennfahrer startete fast perfekt in die vergangene Saison der Moto-2-Klasse. Er gab zum ersten Mal in seiner Karriere sein KTM-Debüt. Für ihn bedeutete der Sieg auch den ersten Platz auf dem Podest für die Sieger. Er fügte dem Erfolg des ersten Rennens den zweiten Platz im Jerez-Rennen hinzu. Doch dann folgte ein starker Rückgang der Ergebnisse. Am Ende der Saison hatten die Japaner nur noch zwei weitere Platzierungen in den Top Ten. Er beendete die Saison auf dem achten Gesamtrang, was nicht ausreichte, um ihn auch in dieser Saison im Team zu halten. Nach dem Abgang von Jorge Martin, der in die MotoGP-Klasse wechselte, entschied sich KTM für ein komplett neues Rennpaar, das von . gebildet wird
MotoGP SKY Racing VR46 präsentierte sein Image für 2021

MotoGP SKY Racing VR46 präsentierte sein Image für 2021

MotoGP-Nachrichten
SKY Racing VR46 präsentierte den Look des Motorrads bei seinem Debüt an der Startlinie der MotoGP-Meisterschaft in der Saison 2021. An der Präsentation, die in Tavulla, der Heimatstadt der VR46 Academy, stattfand, nahmen Luca Marini, Marco Bezzecchi und Celestino . teil Vietti, Moto2-Motorräder werden jedoch die gleichen sein. Nach sieben Jahren in den unteren Klassen der Motorradmeisterschaft hat das italienische Team seinen Einzug in die MotoGP-Meisterschaft in diesem Jahr angekündigt, wo es sich mit Esponsorama Racing und Ducati zusammentun wird und seine Farben von Valentino Rossis Halb- Bruder Luca Marini. Marco Bezzecchi bleibt in der Moto2-Klasse und wird im Team von Celesto Vietti begleitet, der aus der Moto3-Meisterschaft aufsteigen wird. In beiden Themenklassen erhält das Team jedoch weiterhin Sponsoring-Unterstützung
Moto2 Misano: Bastianini zum Sieg im unterbrochenen Rennen in Misano

Moto2 Misano: Bastianini zum Sieg im unterbrochenen Rennen in Misano

MotoGP-Nachrichten
Enea Bastianini feierte in diesem Jahr in Misano seinen dritten Sieg in der Moto2-Klasse, mit dem er in der WM-Wertung nur fünf Punkte hinter dem führenden Luka Marini lag. Das Rennen, das aufgrund einer teilweise durchnässten Strecke unterbrochen wurde, wurde von Marco Bezzecchi auf Platz zwei und Sam Lowes auf Platz drei beendet. Marina führt die Meisterschaft immer noch an, nachdem sie im Rennen Vierte geworden ist.
Die Klassen Moto 2 und Moto 3 nehmen am virtuellen Rennen teil

Die Klassen Moto 2 und Moto 3 nehmen am virtuellen Rennen teil

MotoGP-Nachrichten
Nach dem überragenden Erfolg der ersten beiden virtuellen Rennen (#StayAtHomeGP), bei denen MotoGP-Klassenfahrer gegeneinander antraten, steht nun das erste komplette Rennwochenende auf dem Programm, da auch die unteren Wettbewerbsklassen miteinbezogen werden. Die Popularität dieses Wettbewerbs zeigt sich darin, dass das letzte virtuelle Rennen auf dem Red Bull Ring von bis zu 29 Fernsehpartnern weltweit übertragen wurde. Der Sieg von Francesco Bagnaja wurde von 3,2 Millionen Zuschauern live verfolgt. Auf das nächste Rennen müssen wir nicht lange warten. Bereits am 3.5.2020 steht auf der Rennstrecke von Jerez ein virtuelles Rennen auf dem Programm. Mit der Hinzufügung niedrigerer Wettkampfklassen werden wir bis zu drei Rennen sehen können. In der elitärsten Klasse hat jedes Team einen Platz frei, mit Ausnahme des aktuellen Weltmeisters - der Werks-Honda. Sie werden dies darstellen können