Schild: Moneygram Haas

Haas hat fast doppelt so viele Stunden im Windkanal wie Red Bull

Haas hat fast doppelt so viele Stunden im Windkanal wie Red Bull

Formula 1
In der Saison 1 stehen dem MoneyGram Haas F2024 Team bis zu 1380 Stunden für die Entwicklung des Rennwagens zur Verfügung, das sind 540 Stunden mehr als beim aktuellen F1-Konstrukteursweltmeister Red Bull Racing. Die FIA ​​hat eine Liste der erlaubten Rennwagen-Entwicklungsstunden im Windkanal vorgelegt. Als am schlechtesten platziertes Team der Saison 2023 gehören die meisten Stunden dem amerikanischen Team von Gen Haas an, das 1380 Stunden zur Verfügung haben wird, 60 mehr als das Stake F1 Team (Alfa Romeo letztes Jahr). 120 Stunden weniger stehen dem Team zur Verfügung, das letzte Saison als Alpha Tauri endete (und dieses Jahr soll es eine Namensänderung geben). Auf der anderen Seite der Tabelle, mit den wenigsten erlaubten Stunden, steht verständlicherweise Red Bull Racing, das letztes Jahr zu stark war. Das Team von Christian Horner hat „nur“ 840 Stunden Zeit, den RB20 im Windkanal zu testen. 60 weitere Stunden stehen dem deutschen Team Mer zur Verfügung