Schild: MGM Racing-Team

Grega Premrl und Anja Verbič bündeln ihre Kräfte in der neuen Saison

Grega Premrl und Anja Verbič bündeln ihre Kräfte in der neuen Saison

Rally
Eine neue Saison der Rallye-Wettbewerbe steht vor der Tür. Eine der großen Veränderungen in den Rennteams wird die diesjährige Zusammenarbeit zwischen Grega Premrla und Anja Verbič sein. Vor Beginn der Saison wird die neu formierte Crew versuchen, alles Notwendige zu tun, um ihre Erwartungen bei der Teilnahme an der slowenischen nationalen Meisterschaft und dem Mitropa-Cup zu erfüllen. Auch Auftritte in höherrangigen Rennen sind nicht ausgeschlossen. Trotz des letzten vierten Platzes in der DP und einiger guter Ergebnisse bei Rallyes im Ausland ist Grega Premrl mit der letzten Saison nicht ganz zufrieden, da er vor allem zu Beginn mit vielen Problemen zu kämpfen hatte. Auch bei den Beifahrern musste er wechseln, denn Gregor Brešer hatte Mühe, Beruf und Rennverpflichtungen unter einen Hut zu bringen. Auch Vili Ošlaj und Rok Nartnik nahmen den Beifahrersitz ein. „Nach vier Jahren Zusammenarbeit mit Gregor
Grego Premrla wurde wieder von Pech begleitet

Grego Premrla wurde wieder von Pech begleitet

Rally
Auftritt beim traditionellen Saturnus, der dieses Jahr in Velenje am 29.05. und 30.05.2015 für Grego Premrl und Gregor Brešer verliefen wieder nicht ohne Probleme. Schon vor der Rallye war bekannt, dass dies eine große Bewährungsprobe für Konkurrenten und Rennfahrer werden würde, da am Samstag bis zu 150 km Speedtests gefahren werden mussten. 86 Crews aus 7 Ländern hatten sich für die Rallye angemeldet und versprachen gute Kämpfe. Am Freitag fuhr Grega reibungslos und ohne Probleme beim Einführungs-Superspecial, das von vielen Fans verfolgt wurde. Am zweiten Tag, Samstagmorgen, startete er etwas zurückhaltend und fuhr dann im guten Rhythmus bis zum Unfall beim siebten Geschwindigkeitstest, wo er einen kleinen Fehler machte und mit dem Fahrzeug seitlich landete. Zum Glück waren Zuschauer in der Nähe, wer sie sind