Schild: Matthew

In Illyrien ist ein Rekord gefallen!

In Illyrien ist ein Rekord gefallen!

GHD
Die Favoritenrolle bestätigte Simone Faggioli mit den Bestzeiten in allen Rennen, sowohl im Training als auch in beiden Rennen. Im letzten Lauf brach er mit seinem Norma M20 FC-Prototyp den Streckenrekord und unterschritt die Zwei-Minuten-Marke. Mit einer Zeit von 1:59.65 war er voll in seiner Klasse, denn der engste Verfolger Federico Liber lag 8.8 Sekunden hinter ihm, davon nur 5.38 Sekunden im zweiten Lauf. Bei der 20. Auflage des Berg-Speed-Rennens in Ilirska Bistrica haben auch die Slowenen Grund zum Jubeln, denn unser Patrik Zajelšnik feierte den abschließenden dritten Gesamtrang. Die nationale Meisterschaft Sloweniens war ein viel engerer Sieg, den Matevž Boh (Mitsubishi Lancer EVO IX) über den legendären Milan Bubnič im attraktiven Lancia Delta Integrale HF feierte. Nach zwei Läufen trennt sie sie
In Lučine feierte Boh, und gemeinsam der Schweizer Riva

In Lučine feierte Boh, und gemeinsam der Schweizer Riva

GHD
Der Schweizer Tiziano Riva ist der Sieger des Lučina Mountain Speed ​​Race 2014, Zweiter wurde der Tscheche Vaclav Janik, der am Ende 2.11 Sekunden hinter dem Sieger lag. Dritter wurde der Montenegriner Jovan Acimic, knapp 12 Sekunden hinter Janik. Matevž Boh gewann mit einem Mitsubishi Lancer Evo IX die slowenische Landesmeisterschaft. Der Zweitplatzierte Peter Marc lag mit demselben Auto fast 24 Sekunden hinter ihm. Aleš Prek, der in diesem Jahr mit dem Honda Civic an den Start ging, wurde Dritter, ein weiterer Zweiter hinter Marco. Traditionelle Feier nach dem dritten Lauf: http://youtu.be/rx0U8qF47Lk