Schild: Marco Simoncelli

Pablo Simoncelli: Ich kenne jemanden, der Sprintrennen lieben würde

Pablo Simoncelli: Ich kenne jemanden, der Sprintrennen lieben würde

MotoGP-Nachrichten
Pablo Simoncelli, der Vater von Marco Simoncelli, äußerte sich nach dem Premieren-Sprintrennen zum neuen Format des Rennwochenendes. Sam war sehr zufrieden mit dem, was er sah. „Es ist ein sehr interessantes, atypisches Format, das darauf abzielt, den Zuschauern eine Show zu bieten“, schrieb er nach dem Rennen in Portimao in seinem Blog. „Jeder Sport muss sich weiterentwickeln. Ich denke, das ist ein Schritt in die richtige Richtung in der Entwicklung der MotoGP-Klasse, insbesondere im Bereich der Gewinnung neuer Zuschauer. So behält sie auch das ganze Wochenende über ihre Aufmerksamkeit, denn die gibt es.“ am Samstag schon mehr Interesse." "Es gibt sicherlich Dinge, die verbessert werden können, aber das Konzept an sich ist sehr gut durchdacht." Einige Rennfahrer kritisierten ein solches Format lautstark (hauptsächlich wegen der größeren Aggressivität der anderen Rennfahrer, die zu Stürzen und Verletzungen führte).
Wer übernimmt Rossis berühmte # 46?

Wer übernimmt Rossis berühmte # 46?

MotoGP-Nachrichten
Vor dem MotoGP-Rennen in Misano wurde die Startnummer 58, zuletzt getragen von Marco Simoncelli, dem tragisch verstorbenen Nachwuchsrennfahrer, „im Ruhestand“. Gleichzeitig ist eine Debatte darüber entbrannt, ob die Startnummern zusammen mit den Rennfahrern, die sie tragen, aufgegeben werden sollen, wenn sie das Rennen beenden. Valentino Rossi, für den die Nummer 20 nach 46 Jahren WM-Rennsport zum Synonym geworden ist, sagte, es würde ihm nichts ausmachen, wenn in Zukunft ein anderer Rennfahrer "seine" Startnummer 46 wählen würde, nachdem er sich vom Rennsport verabschiedet hatte. „Ich möchte nicht, dass die Nummer 46 von der Rennstrecke verschwindet“, sagte Rossi, der in den Saisons, in denen er als aktueller Vogel spielte, nie die Nummer 1 statt 46 auf dem Rad feststeckte verfügbar, damit es jemand anderes verwenden kann, wenn er möchte “, fügte er hinzu