Schild: März vds

Marc VDS nähert sich der Zusammenarbeit mit Yamaha

Marc VDS nähert sich der Zusammenarbeit mit Yamaha

MotoGP-Nachrichten
Laut einigen Medienberichten steht das Marc VDS-Team kurz vor der Vertragsunterzeichnung mit Yamaha und wird damit ab der nächsten Saison ihr Satellitenteam. Damit löst sie das Tech-3-Team ab, das seine Zusammenarbeit mit dem japanischen Team zum Saisonende beendet und künftig mit dem KTM-Team zusammenarbeiten wird. Das Marc VDS-Team arbeitet mit Honda zusammen, seit es 2015 in die MotoGP-Klasse gekommen ist, aber jetzt ist das belgische Team entschlossen, ein neues Team zu finden, mit dem es in den kommenden Saisons zusammenarbeiten kann. Teamleiter Michael Bartholemy hat wiederholt seine Unzufriedenheit mit der Zusammenarbeit mit Honda zum Ausdruck gebracht, da Honda die Zusammenarbeit mit seinem anderen LCR-Satellitenteam, vertreten durch Cal Crutchlow und Takaaki Nakagami, die Werksverträge mit Honda haben, intensiviert hat. Auch das Avi-Team
Marquez wird nicht am Rennen in Misano teilnehmen

Marquez wird nicht am Rennen in Misano teilnehmen

Formel 1
Alex Marquez wird sein Rennwochenende in Misano nach einem schweren Sturz im ersten Moto2-Klassentraining am Freitag nicht fortsetzen. Rennfahrer Marc VDS verletzte sich bei einem Sturz an der linken Hüfte. In einer Pressemitteilung dementierte das Team Gerüchte, es handele sich um eine Fraktur, bestätigte jedoch, dass es an der Aufprallstelle zu inneren Blutungen gekommen sei, also für den Rennfahrer, der ansonsten nach zwei Siegen Dritter in der Meisterschaft ist, am Ende weitermachte der Rennwochen wäre nicht sicher. Trotz des Sturzes hat der 21-jährige Spanier sein erstes Training an der Spitze beendet und wird nun versuchen, sich auf das in zwei Wochen angesetzte Rennwochenende in Aragon vorzubereiten.
Morbidelli kommt nächste Saison in die MotoGP

Morbidelli kommt nächste Saison in die MotoGP

MotoGP-Nachrichten
Der Führende in der Moto2-Weltmeisterschaft, Franco Morbidelli, wird nächste Saison in die Elite-MotoGP-Klasse aufsteigen, wo er mit dem Marc VDS-Team antreten wird. "Es ist schön, dass so früh in der Saison alles geregelt ist", sagte der 22-jährige Morbidelli. „Jetzt kann ich mich voll und ganz auf meine Arbeit in dieser Saison konzentrieren. Bei dem Gedanken, an der MotoGP teilzunehmen, bin ich aufgeregt und glücklich, mit meinem Team und meinen Leuten, die ich kenne und mit denen ich schon gearbeitet habe, in die Spitzenklasse einzusteigen. Die Herausforderung ist großartig. Aber ich freue mich darauf. Aber jetzt konzentriere ich mich auf diese Saison, also muss ich mit dem Gedanken an die MotoGP bis zur letzten Saison der Moto2-Klasse warten." Teampräsident Marc van der Straten erklärte, dass Franco alle Erwartungen übertroffen habe und in der Spitzenklasse des Weltcups erfolgreich sein werde. "Franco war ein Fremder, als
SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish