Schild: Wahnsinnige

Iannone verletzte sich bei der Vorbereitung auf die Rückkehr in die MotoGP

Iannone verletzte sich bei der Vorbereitung auf die Rückkehr in die MotoGP

MotoGP-Nachrichten
Andrea Iannone erlitt bei Testfahrten auf der Rennstrecke von Vallelunga einen Sturz auf seinem Motorrad, einer Aprilia RSV4, und verletzte sich dabei offenbar. Iannones vierjährige FIM-Sperre geht zu Ende und der Italiener verstärkt seine Vorbereitungen, was beweist, dass er es mit seiner Rückkehr zu den großen Toren ernst meint. Gerüchten zufolge plant er eine direkte Rückkehr in die MotoGP, aber die Rückkehr zur Rennform wird anscheinend etwas länger dauern, da er einen Fehler machte und in der vierten Runde stürzte. Augenzeugen sagen, dass er beim Anbremsen in der Schikane von der Ideallinie abkam und stürzte und nach dem Sturz Schmerzen in der Schulter verspürte, sodass er zum Röntgen ins Krankenhaus gefahren ist. Die Ärzte bestätigten später, dass die Verletzungen nur leicht waren und dass kein gebrochenes Schlüsselbein vorlag, was Iannone befürchtet hatte.