Schild: Malaysischer GP

Erste Ausbildung in Sepang Webber

Erste Ausbildung in Sepang Webber

Formel 1
Gastgeber Mark Webber gewann sein erstes Training mit Red Bull vor dem Großen Preis von Malaysia in Sepang. Seine Bestzeit war 1:36.935. Der Australier war 0.068 Sekunden schneller als Melbourne-Siegerin Kimi Räikkönen. Sebastian Vettel wurde Dritter. Das typisch heiße und schwüle Wetter zwang die Teams zu taktischem Denken und so entschied man sich größtenteils, so lange wie möglich mit einer härteren Gummimischung zu zögern. Nach etwa dreißig Minuten wurden die ersten schnellen Runden gefahren. Räikkönen hatte vor und nach seiner schnellen Runde einige technische Probleme. KERS und das Getriebe störten ihn. Trotzdem gelang Finc eine bessere Zeit als Vettl, der 21 Runden fuhr, was die meisten in dieser Trainingseinheit war. Fernando Alonso war Ferraris bestplatzierter Rennfahrer. Seine zweihundert Rennschreie
Wird Force India in Malaysia noch besser sein?

Wird Force India in Malaysia noch besser sein?

Formel 1
  Paul di Resta, Force India-Rennfahrer, schätzt, dass höhere Lufttemperaturen und Strecken besser zu seinem VJM06-Rennwagen passen. Der Schotte ist zuversichtlich, dass die Leistung von Melbourne noch repariert werden kann. „Ich denke, das warme Wetter wird zu unserem Rennwagen passen“, erklärte di Resta. "Wir waren in den letzten Jahren in Malaysia sehr solide, daher denke ich, dass wir guten Grund haben, optimistisch zu sein. Wir haben noch ein paar Dinge zu reparieren, aber wir sind gut in diese Saison gestartet. Wir haben gezeigt, dass wir auch mit Rennen fahren können." ein Stopp weniger als einige unserer Konkurrenten, und jetzt fragen wir uns, ob das auch in Malaysia der Fall sein wird “, sagte di Resta, nachdem er sich mit Teamkollegen Adrian Sutil mit den Plätzen sieben und acht in Australien zusammengetan hatte und dem Team mit der bisher beste Saisonstart. Paul di Resta tritt auf
SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish