Schild: lossegeln

Die MotoGP-Saison 2023 beginnt auf europäischem Boden

Die MotoGP-Saison 2023 beginnt auf europäischem Boden

Formel 1
Die MotoGP-Saison 2023 beginnt zum ersten Mal seit 19 Jahren wieder auf europäischem Boden, mit dem Großen Preis von Portugal in der zweiten Märzhälfte. Die Rennstrecke von Losail in Katar, die seit 2007 als Eröffnungsrennen der Saison dient, wird einige Renovierungsarbeiten erhalten, dieses Mal geht die Ehre nach Portimao, Portugal, wo die Algarve-Rennstrecke am 26. März den Großen Preis von Portugal ausrichten wird, wo die Teams Vor dem Rennen werden auch die letzten Wintertests bestanden. Der vollständige MotoGP-Rennkalender 2023 wird in Kürze bekannt gegeben.
Jorge Martin braucht mehr, um zu gewinnen

Jorge Martin braucht mehr, um zu gewinnen

MotoGP-Nachrichten
Jorge Martin, der aus bester Ausgangsposition in das Rennen um den Großen Preis von Katar geht, glaubt, am Sonntag in Doha nicht um den Sieg kämpfen zu können. Der Spanier gewann seine fünfte Pole-Position in der MotoGP, die zweite in Folge auf der Rennstrecke von Losail. Als ihm letztes Jahr beim Grand Prix von Doha als Newcomer in der MotoGP-Meisterschaft dieses Kunststück gelang, gelang ihm auch, seine beste Ausgangsposition in das erste Podium zu verwandeln. „Für das Wochenende ist es bisher nicht so schlecht“, sagte er. "Es ist schwer, konstant zu bleiben, weil wir ständig verschiedene Motorrad- und Motoreinstellungen testen. Ich denke nicht, dass unsere Pace schlecht ist und wir irgendwo im Kampf um das Podium sein werden, aber ich werde mehr brauchen." Sieg." „Wir haben einen Arbeitsabend vor uns und morgen müssen wir uns für die Reifenmischungen für das Rennen entscheiden, die im Rennen eine wichtige Rolle spielen werden. Sowohl weiche als auch harte Reifenmischungen funktionieren gut,
Brad Binder hat seine erste Trainingseinheit der MotoGP-Saison 2022 in Katar absolviert

Brad Binder hat seine erste Trainingseinheit der MotoGP-Saison 2022 in Katar absolviert

MotoGP-Nachrichten
Der Südafrikaner Brad Binder war der Schnellste im ersten Freestyle-MotoGP-Training dieser Saison in Katar. Der KTM-Racer absolvierte die Runde auf der Losail-Rennstrecke in Doha in 1 Minute 54.851 und überholte den Japaner Takaaki Nakagami (LCR Honda) um wenige Hundertstel. Nakagami war einer von drei Honda-Rennfahrern unter den ersten fünf, mit den Spaniern Pol Espargaro und Marc Marquez (Repsol Honda) auf den Plätzen vier und fünf. Die dritte Trainingszeit gehörte dem Suzuki-Rennfahrer Alex Rins. https://twitter.com/MotoGP/status/1499709016339066881
MOTOGP: Zeitplan VN KATARJA 2022

MOTOGP: Zeitplan VN KATARJA 2022

MotoGP-Nachrichten
Zeitplan des MotoGP-Rennens zum Qatar Grand Prix 2022, dem ersten Rennen dieses Jahres: Freitag, 4.3.2022 9:50 - 10:30 FP1 Moto310: 45 - 11:25 FP1 Moto211: 40 - 12:25 FP1 MotoGP 14 :10 - 14:50 FP2 Moto315: 05 - 15:45 FP2 Moto216: 00 - 16:45 FP2 MotoGP Samstag, 5.3.2022 9:25 - 10:05 FP3 Moto310: 20 - 11:00 FP3 Moto211: 15 - 12 :00 FP3 MotoGP13: 30 - 13:45 Q1 Moto313: 55 - 14:10 Q2 Moto314: 25 - 14:40 Q1 Moto214: 50 - 15:05 Q2 Moto215: 20 - 15:50 FP4 MotoGP16: 00 - 16:15 Q1 MotoGP16: 25 - 16:40 Q2 MotoGP Sonntag, 6.3.2022 11:00 - 11:10 Aufheizen Moto311: 20 - 11:30 Aufheizen Moto211: 40 - 12:00 Aufheizen MotoGP13: 00 Rennen Moto314: 20 Rennen Moto216: 00 Rennen MotoXNUMX: XNUMX Rennen MotoGP
Formel-1-Zeitplan des Großen Preises von Katar 2021

Formel-1-Zeitplan des Großen Preises von Katar 2021

Formel 1
Die Formel 1 wird an diesem Wochenende in Katar auf der Rennstrecke von Losail fahren, die bisher hauptsächlich der MotoGP-Meisterschaft vorbehalten war. Die F1 reist zum ersten Mal an diesen Ort und das Rennen wird wie die MotoGP-Rennen unter den Lichtern stattfinden. GP Katar Zeitplan Freitag, 19.11.2021 11.30 - 12.30 Uhr 1. freies Training 15.00 - 16.00 Uhr 2. freies Training Samstag, 20.11.2021 12.00 - 13.00 Uhr 3. freies Training 15.00 - 16.00 Uhr & nbs
FORMULA 1 hat auch QATAR zum Rennkalender 2021 hinzugefügt

FORMULA 1 hat auch QATAR zum Rennkalender 2021 hinzugefügt

Formel 1
Die Formel 1 hat auch offiziell bestätigt, dass die Meisterschaft in dieser Saison durch ein Rennen in Katar auf der Rennstrecke von Losail ergänzt wird, auf der seit mehreren Jahren MotoGP-Rennen ausgetragen werden. Das diesjährige Rennen in Katar ersetzt den abgesagten Test in Australien und steht wie bei der MotoGP am 21. November auf dem Programm und wird ein Nachtrennen im Rampenlicht. Katar tritt dem Formel-1-Rennkalender für mindestens 10 Saisons von 2023 bis 2032 bei, aber in der Saison 2022 wird es aufgrund der Weltmeisterschaft keine Rennen geben, und dann wird Katar die Formel 1 an einem anderen Ort ausrichten, der noch in der Planungsphase. .
Die MotoGP-Saison 2022 beginnt am 6. März mit einem Nachtrennen

Die MotoGP-Saison 2022 beginnt am 6. März mit einem Nachtrennen

MotoGP-Nachrichten
Die Rennstrecke von Katar in Losail hat das erste Detail des Saisonkalenders der MotoGP 2022 veröffentlicht. Obwohl die Details des Rennkalenders der MotoGP 2022 noch nicht bekannt sind, wissen wir jetzt, dass das erste Rennen der Saison, wie in den letzten Jahren üblich, in Katar am 6. März 2022. Das Eröffnungsrennen findet im Licht der beleuchteten Rennstrecke von Losail statt. https://twitter.com/losailcircuit/status/1430488650819653632
Quartararo: Jack Miller ist der Held der Doha-Qualifikation

Quartararo: Jack Miller ist der Held der Doha-Qualifikation

MotoGP-Nachrichten
Fabio Quartararo sagt, der Australier Jack Miller sei der Held des Qualifyings für den Doha Grand Prix, nachdem er es geschafft hatte, sich in einem der gruseligsten Momente seiner MotoGP-Rennkarriere vor einem Sturz zu retten. Der Quartararo fuhr hinter Miller, als der Ducati-Renner in der dritten Kurve der Losail-Strecke beinahe vom Motor geschleudert wurde. Die Kameras der Veranstaltung haben ihn nicht eingefangen, aber er wurde live von einem Yamaha-Rennfahrer gesehen, der sagt, dass er im zweiten Training viel schlimmer aussah als ein ähnliches Ereignis, und das Beeindruckendste ist, dass Miller seine Bestzeit in der nächste Runde. „Ich bin mit dem vierten Platz zufrieden“, sagte Miller nach dem Qualifying. „Ich hatte einen weiteren Gruselmoment, der noch schlimmer war als gestern. Fabio hat es live gesehen.
MotoGP Qatar GP, FP1: Morbidelli am schnellsten

MotoGP Qatar GP, FP1: Morbidelli am schnellsten

MotoGP-Nachrichten
Petronas SRT-Rennfahrer Franco Morbidelli war im ersten Freien Training der MotoGP-Klasse in Katar der Schnellste. Mit einer Rundenzeit von 1:54.921 war der Italiener 0.125 Sekunden schneller als Aleix Espargaro auf Aprilia und der Australier Jack Miller auf Ducati. Vierter wurde Fabio Quartararo auf einer Werks-Yamaha, während der fünfte Platz vom aktuellen Weltmeister Joan Mir geholt wurde. Das Training begann mit dem Sturz von Johann Zarc nach etwas mehr als drei Minuten nach dem Start. Der Franzose, ein Pramac-Ducati-Rennfahrer, rutschte in der vierten Kurve aus, wo auch Jack Miller 23 Minuten vor Ende des 45-minütigen Trainings stürzte. https://twitter.com/MotoGP/status/1375428950344806404 An der Spitze der Zeitenliste wechselten sich einige Rennfahrer ab, und die Unterschiede sind gering, was auf die Fakten zurückzuführen ist
MotoGP Losail: Shakedown-Testzeiten (um 14 Uhr)

MotoGP Losail: Shakedown-Testzeiten (um 14 Uhr)

MotoGP-Nachrichten
Nach zwei Stunden ersten Testfahrten in Katar, bei denen Testfahrer, Newcomer und Aprilia-Renner auf der Strecke sind, belegte Honda-Rennfahrer Stefan Bradl den Spitzenplatz. Die Neulinge Enea Bastianini, Luca Marini und Jorge Martin fuhren heute die ersten Runden auf einem MotoGP-Motorrad, und Cal Crutchlow startete zum ersten Mal als Yamaha-Testfahrer, während er sich die Testaufgaben mit den anderen Yamaha-Testfahrern Katsujuki Nakasugo und Kohto teilen wird . Am ersten Testtag verwöhnte der starke Wind die Rennfahrer ein wenig, was die Rennfahrer dazu brachte, die Fahrt zu verzögern. https://twitter.com/HRC_MotoGP/status/1367829119489163267
SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish