Schild: Laszlo Szazs

Das Rennen in Lučine wurde vorzeitig beendet

Das Rennen in Lučine wurde vorzeitig beendet

GHD
  Das Berg-Speed-Rennen in Lučine wurde vorzeitig beendet. Im dritten Lauf voller Unterbrechungen beschädigten Istvan Kavecz und sein BMW die Leitplanke so stark, dass sie nicht so weit repariert werden konnte, dass der letzte Lauf bis zum Schluss sicher durchgeführt werden konnte. Dies wurde abgebrochen und die Ergebnisse nach dem zweiten Lauf wurden wirksam. Der diesjährige Sieg in Lučine geht an den Italiener Federico Liber mit der Gloria C8F-Formel, der den Tschechen Vaclav Janik um gut zwei Sekunden schlug. Der dritte war Laszlo Szazs. Der Ungar, der hier für den kroatischen Klub spielte, lag zwei Sekunden hinter dem Sieger. Es wurde erwartet, dass Marjan Smrdelj der Schnellste unter den Slowenen mit Lola F3000 war, die unter allen Konkurrenten die siebtschnellste war. Es ist in der Gesamtsumme der slowenischen DP mit der Gesamtzeit