Schild: Lando Norris

Formel-1-GP von Russland: Norris Pole-Position, Hamilton nur von Platz vier

Formel-1-GP von Russland: Norris Pole-Position, Hamilton nur von Platz vier

Formula 1
Lando Norris holte sich unter den wechselnden Bedingungen der Formel-1-Qualifikation in Russland seinen ersten besten Startplatz seiner Karriere. Der Brite mit McLarn nutzte die abtrocknende Strecke und fuhr mit trockenen Asphaltreifen die mit Abstand schnellste Zeit. Ferrari-Rennfahrer Carlos Sainz geht von Platz zwei ins Rennen. https://twitter.com/McLarenF1/status/1441751593368621065 Der dritte war ein weiterer Brite, wieder der große George Russell mit Williams, der seinen Landsmann Lewis Hamilton zum vierten Wurf schob. Hamilton machte vor den letzten schnellen Runden auf fast trockener Strecke einen Fehler und verletzte sich an der Box die Frontflügel, drehte sich dann im letzten Versuch erneut und beendete das Qualifying mit über zwei Sekunden Rückstand auf die Bestzeit. Hamiltons Anwärter auf den WM-Titel, Max Verstappen, ist ein Qualifikant
Formel 1: McLaren feierte in Monza einen überraschenden Doppelsieg

Formel 1: McLaren feierte in Monza einen überraschenden Doppelsieg

Formula 1
Daniel Ricciardo gewann das Formel-1-Rennen in Monza, wo McLarens Teamerfolg durch den australischen Teamkollegen Lando Norris auf Platz zwei ergänzt wurde. Das McLaren-Team feierte nach dem Großen Preis von Kanada 1 seinen ersten Doppelsieg in der Formel 2010. wurde mit fünf Sekunden bestraft, weil er abseits der Strecke überholt hatte. Einen weiteren Platz verlor der Mexikaner gegen Charles Leclerc, der Tifose mit Platz vier im Ferrari-Rennwagen zumindest etwas tröstete. https://twitter.com/F1/status/1437060520587235329 Das Rennen wurde durch eine neue Kollision zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappn in der 26. Runde des Rennens aufgepeppt, die mit dem Rücktritt beider endete
Norris hat seine Partnerschaft mit dem McLaren-Team verlängert

Norris hat seine Partnerschaft mit dem McLaren-Team verlängert

Formula 1
Lando Norris hat bei McLaren einen neuen Vertrag unterschrieben. Der aktuelle Vertrag des Briten läuft Ende dieses Jahres aus und Woking hat sich entschieden, mit einer unveränderten Rennbesetzung fortzufahren, so dass Norris von Daniel Ricciardo unterstützt wird, der für drei weitere Saisons im Team bleibt. Norris kam in der Saison 2019 zu McLaren, als die Teamform zu steigen begann, und zusammen mit dem ehemaligen Teamkollegen Carlos Sainz sorgten sie dafür, dass das Team die Saison auf dem dritten Platz unter den Konstrukteuren beendete.
F1 Imola: LEWIS HAMILTON auf Platz 99 der besten Startposition

F1 Imola: LEWIS HAMILTON auf Platz 99 der besten Startposition

Formula 1
Lewis Hamilton holte sich die beste Startposition für den Emilia Romagna GP in Imola. In der ersten Startlinie wird er von Red-Bull-Rennfahrer Sergio Perez begleitet, der in der Qualifikation erstmals seinen Teamkollegen Max Verstappn besiegte. Der Niederländer geht von Platz drei ins Rennen und Charles Leclerc geht mit Ferrar ins Rennen. Für die Sensation sorgte in den letzten Trainingssekunden fast schon McLaren-Rennfahrer Lando Norris, der eine tolle Rundenzeit fuhr, die die Kommissare dann wegen Fahrens abseits der Strecke strichen. Die Qualifikation für den Emilia Romagna GP begann und endete, wie angekündigt, trotz des kalten Wetters (die Atmosphäre war nur 12 Grad Celsius) bei trockenem Wetter. Auch hier wurde viel über das Löschen von Rundenzeiten aufgrund des Fahrens außerhalb bestimmter Streckenrahmen gesprochen, was nicht der Fall ist
STRAFPUNKTE der Saison 2020: VETTEL vom Bösewicht zum Heiligen

STRAFPUNKTE der Saison 2020: VETTEL vom Bösewicht zum Heiligen

Formula 1
Vom Bösewicht zum Heiligen: Sebastian Vettel hat in dieser Saison eine bemerkenswerte Veränderung auf der Strecke vollzogen, zumindest was die Strafpunkte angeht. Letztes Jahr hätte der Deutsche diesen "Wettbewerb" gewonnen, aber in diesem Jahr holte er keinen einzigen Punkt. An der Spitze der Strafpunktetabelle dieser Saison steht Alex Albon, der sein zweites Jahr bei Red Bull seinen Platz verlor. Der Brite mit thailändischen Wurzeln holte als einziger sieben Punkte. In Silverstone (Kollision mit Magnussen), Monza (Vertreibung von Grosjean), Sochi (falsche Rückkehr auf die Strecke) und Nürburgring (Kollision mit Quiat). Sonst hätte Lewis Hamilton souverän regiert, wenn die Sotschi-Kommissare nicht nachträglich seine Strafpunkte für Teststarts an der falschen Stelle gestrichen hätten. Damit belegte der aktuelle Meister mit sechs Punkten nur den zweiten Platz, den er sich mit seinem Landsmann George Russell teilt. Hamilton
ALONSO beim Test in ABU DABI: Ich bin froh, dass die WETTBEWERBER sich Sorgen um mich machen

ALONSO beim Test in ABU DABI: Ich bin froh, dass die WETTBEWERBER sich Sorgen um mich machen

Renault
Racing Point fragte sich unter anderem, warum Alonso am Young Racers-Test teilnehmen darf, der hauptsächlich jungen Talenten vorbehalten ist, die nicht mehr als zwei Formel-1-Rennen gefahren sind Abu Dhabi wird er im diesjährigen Renault RS311-Rennwagen sitzen, weil die FIA ​​die Regeln so geändert hat, dass jeder Rennfahrer, der in dieser Saison nicht teilgenommen hat, antreten kann. Alonso ist begeistert, dass er bereits besorgte Rivalen hat, bevor er nächstes Jahr in die Formel 20 zurückkehrt. „Ich weiß, dass viel über mich geredet wird“, sagte der Spanier gegenüber Sky Sports F1. "Ich bin froh, dass sich die Konkurrenten so viele Sorgen um unseren Test machen. Ich gewöhne mich einfach an die Geschwindigkeit und alle können entspannter sein, weil ich nichts entwickeln werde." Fernando Alonso
Wie George RUSSELL das HAUPTPROBLEM der Formel 1 enthüllte

Wie George RUSSELL das HAUPTPROBLEM der Formel 1 enthüllte

Formula 1
Vor weniger als zwanzig Jahren sagte Niki Lauda, ​​bevor sie in ein Jaguar-Auto sprang: "Setzen Sie einen trainierten Affen in ein modernes Formel-1-Auto und sie wird wissen, wie man es fährt." Ansonsten drehte er sich bei einer späteren Testfahrt zweimal und war fünfzehn Sekunden langsamer als der damalige Jaguar-Rennfahrer Pedro de la Rose, der legendäre Österreicher bewies, dass man schnell den Umgang mit neuen Technologien erlernen kann, obwohl seine Aussage später geändert wurde Asche. Aber gehen wir zurück in die Zukunft. "Ich bin nicht überrascht", sagte Carlos Sainz nach George Russells zweitem Platz in der Sakhir GP-Qualifikation. Der Brite hatte nur drei Tage Zeit, um sich an das Mercedes-Auto zu gewöhnen, aber mit längerem Radstand, ganz anderen Einstellungen und einem Auto, das
LECLERC, NORRIS und ALBON setzen auf RUSSELL, um den SAKHIR GP zu gewinnen

LECLERC, NORRIS und ALBON setzen auf RUSSELL, um den SAKHIR GP zu gewinnen

Formula 1
George Russell wird am Wochenende beim Sakhir Grand Prix bei Mercedes antreten, um den positiv auf das Coronavirus getesteten Weltmeister Lewis Hamilton zu ersetzen. Russell trat in den Juniorenkategorien gegen einige seiner aktuellen Formel-1-Kollegen wie Charles Leclerc, Land Norris und Alex Albon an. In den Frühlingsferien spielte er mit ihnen auf den Twitch-Portalen. Leclerc hat bereits den Sieg in der Formel 1 gekostet, Norris und Albon haben auf dem Podium Champagner gekostet, aber Russell, der sonst für das Williams-Team fährt, hat noch keinen einzigen Punkt erzielt. Russell betonte, dass er im Mercedes keine Leistung erwartet habe, und die Konkurrenten sagen, dass er auf der Strecke sehr gut sein wird. "Für George ist dies eine großartige Gelegenheit, ich kenne ihn seit vielen Jahren. 2011 waren wir Teamkollegen im Kartsport. Jetzt hat er endlich die Möglichkeit, Rennen zu fahren.