Schild: Lada

Huff: Lada wird richtig schnell

Huff: Lada wird richtig schnell

Andere Sportarten, WTCC
Rob Huff glaubt, dass Lada sich in dieser Saison stark verbessert hat, da sie am Ende eine beneidenswerte Geschwindigkeit erreicht haben, obwohl sie zur Saisonmitte fünf Sekunden Rückstand hatten. Erwähnenswert ist an dieser Stelle, dass Huff erst in diesem Jahr zum Team gestoßen ist, nachdem er ein Jahr lang für einen privaten SEAT gefahren war. Lada gewann vor dieser Saison nur einen Platz unter den Top XNUMX, aber Huff schaffte sogar einen Sieg in Peking und Macau und einen zweiten Platz in Termaus de Rio Hondo. Insgesamt belegte Rob den zehnten Platz in der WM-Wertung, was bei Lada gar nicht schlecht ist, da dies eine große Verbesserung darstellt. Nach einer schwierigen Saison sagte Rob, dass er einen langen Weg zum Erfolg erwartete: „Ich wusste, was mich erwartete, wir waren zu Beginn der Saison überhaupt nicht konkurrenzfähig. Also kamen wir uns später näher.“
WTCC: Huff-König von Macau

WTCC: Huff-König von Macau

WTCC
Das letzte Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Macau sorgte für den unglaublichen Sieg von Rob Huff, ansonsten errang Huff seinen siebten Sieg in Macau und verdiente sich damit den Titel King of Macau. Es war auch Ladas zweiter Sieg in der diesjährigen WTCC-Meisterschaft. Das ganze Rennen war sehr angespannt, denn Yvan Muller versuchte sein Bestes, um Rob zu überholen, aber es gelang ihm nicht. Hugo Valente holte sich nach einem schlechten Start vom besten Startplatz den dritten Platz und stand damit zum dritten Mal in diesem Jahr auf der Siegerbühne. Das Rennen wurde zwei Runden vor Schluss von einem Safety Car unterbrochen. Der führende Honda Tiago Monteira brach zusammen - der Lenkmechanismus, der Monteiro zum Rücktritt zwang. Der Portugiese war damit der Held des Rennens und Norbert Michelisz gewann die if
Neuer Lada Vesta WTCC

Neuer Lada Vesta WTCC

Andere Sportarten, WTCC
Viktor Shapovalov, Direktor des russischen Autoherstellers Lada, glaubt, dass der neue Lada Vesta 2015 einen großen Schritt nach vorne in der Touring-Weltmeisterschaft (WTCC) sein wird und den bisherigen Lada Grant ersetzen wird. Shapovalov kündigte auch an, dass das Auto mit New-Age-Geräten entworfen wird, damit ähnliche Probleme wie in diesem Jahr beim Grant TC1 nicht auftreten. „Im Moment ist das Auto noch ein Konzept, aber die Arbeit hat bereits begonnen. Wir nutzen jetzt all unsere Erfahrung und planen, mit anderen Unternehmen zusammenzuarbeiten, um Lado auf ein neues Level zu heben“, sagte Shapovalov. Es wurde auch bestätigt, dass die Tests des neuen Autos in diesem Jahr um Weihnachten herum beginnen werden. Für 2015 sind auch zwei Engländer bestätigt
SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish