Schild: Kyalami

Kyalami soll erneut das Formel-1-Rennen ausrichten

Kyalami soll erneut das Formel-1-Rennen ausrichten

Formula 1
Kyalami könnte in naher Zukunft wieder Gastgeber von Formel-1-Rennen sein. Die Sicherung des Rennens in Afrika ist für Liberty Media in der nächsten Zeit eine Priorität, nachdem es seinen Einfluss in den letzten Jahren mit Rennen in Katar und Saudi-Arabien auf den Nahen Osten ausgeweitet hat. Darüber hinaus fügten sie zwei weitere im Heimatgebiet (Vegas und Miami) hinzu. Im besten Fall könnten Formel-1-Rennwagen 2024 um Kyalami herumfahren. Zuletzt fuhren sie 1993 auf der Strecke. Davor muss die Rennstrecke einige Updates vornehmen und den Status 1 erhalten. Nur so kann eine Formel ausgetragen werden 1-Rennen zwischen Stefano Domenicali hat in der Vergangenheit wiederholt den Wunsch geäußert, dass die Formel 1 nach Afrika zurückkehrt. „Abgesehen von Rennen in Amerika und China gibt es auch die Möglichkeit, ein Sport zu sein
Lewis Hamilton möchte nach Südafrika zurückkehren

Lewis Hamilton möchte nach Südafrika zurückkehren

Formula 1
Lewis Hamilton möchte Südafrika gerne im Formel-1-Rennkalender sehen und sich vor fast 30 Jahren von der Meisterschaft verabschieden. Im F1-Rennkalender werden wir dieses Jahr zum ersten Mal Rennen in Saudi-Arabien und Katar sehen und nächstes Jahr in Miami, und Hamilton möchte, dass die Meisterschaft in Südafrika endet, wo die Kyalami-Rennstrecke im Besitz der Deutscher seit 2014. Porsche hat 1993 das bisher letzte Formel-1-Rennen ausgetragen. "Südafrika liegt mir sehr am Herzen und ich denke, es ist am wichtigsten, dass wir nach Südafrika zurückkehren, wo viele Menschen diesen Sport verfolgen. Es wäre daher schön zu betonen, wie schön ihre Heimat ist", sagte der Brite. Kyalami könnte bereits in der Saison 1 in die Formel-2023-Meisterschaft zurückkehren, so zumindest Warren Scheckter, CEO von SAGP, einem Unternehmen, das sich um ihn kümmert
Kyalami in die Hände von Posche

Kyalami in die Hände von Posche

Formula 1
Für 14,4 Millionen Euro kaufte der deutsche Sportwagenbauer Porsche die Kylami-Rennstrecke, auf der zwischen 1967 und 1993 die Hauptpreise stattfanden. Was die Deutschen mit der Strecke machen, ist vorerst noch nicht bekannt, aber es wird gemunkelt, dass sie auch wissen würden, wie man sie abreißt und an ihrer Stelle ein Porsche Experience Center baut, was natürlich nicht gefällt von Einheimischen, die Rennen fahren wollen.