Schild: Karst

Das Krško Speedway-Spektakel wurde Greg Hancock . geschenkt

Das Krško Speedway-Spektakel wurde Greg Hancock . geschenkt

Schnellstraße
Der 45-jährige US-Veteran Greg Hancock feierte vor 11 Zuschauern beim Speedway Grand Prix in Krško. Der zweite Platz ging an den im Weltcup sehr stark führenden Briten Taiu Woffindnu, der dritte Platz ging an Peter Kildemand aus Dänemark. Unser slowenischer Held Matej Žagar gewann im Rennen 8 Punkte der Weltmeisterschaft, was ihn irgendwie auf Platz vier der Weltrangliste verankerte. Bis zum Saisonende sind es noch drei Rennen, bei denen Žagar neun Punkte aufholen musste, wenn er Pedrsen schlagen wollte. Aber das wird nicht einfach, denn Žagar hatte ziemlich viel Glück, er zog sich bei drei Stürzen Verletzungen zu, die ihn noch heute quälen. Sam sagte, er habe starke Schmerzen in der linken Taille und könne nicht mehr fahren wie zuvor. Aus diesem Grund besuchte er am Freitag auch das Ljubljana Clinical Center quer
Das Sägewerk hat gelacht

Das Sägewerk hat gelacht

Schnellstraße
In Krško erlebten wir das offizielle Training vor dem morgigen Rennen zum Slowenischen Grand Prix im Speedway, wenn um 19 Uhr die besten Speedway-Fahrer der Welt im neunten Rennen dieser Saison in der Speedway Grand Prix-Serie gegeneinander antreten. Der Test der Strecke und der Motorräder hat bereits so viele Zuschauer ins Matija Gubec Stadion gelockt, dass unser Matador Matej Žagar offensichtlich Recht hat, da er schon lange auf ein volles Stadion gehofft hat. "Mein größter Wunsch ist es, vor einem vollen Stadion meiner Fans aufzutreten, und natürlich in Slowenien. Vor dem Training wurde ich im Krankenhaus untersucht, wo glücklicherweise bestätigt wurde, dass ich keine Frakturen habe, also brauche ich jetzt nur noch Zeit für eine komplette Rehabilitation, aber für morgen bin ich bereit, ebenso die Fahrräder, also sollte es meiner Meinung nach nicht sein keine Probleme geben“, sagte er nach dem Training, das an zusätzlichen
Start der Time-Attack-Saison

Start der Time-Attack-Saison

Time Attack
Die erste Veranstaltung der diesjährigen Time-Attack-Meisterschaft fand an diesem Wochenende auf der Raceland-Rennstrecke in Krško statt. Der sogenannte Time Attack Shakedown wurde als Test vor dem Start der 4. Saison des Wettbewerbs organisiert, die Zeiten galten also noch nicht als Meisterschaft. Nicht zuletzt deshalb, aber auch, weil die meisten Rennwagen noch nicht saisonreif sind, war die Beteiligung etwas geringer als sonst, was der Stimmung auf der Rennstrecke keinen Abbruch tat. Time Attack ist eine Rennserie, die seit 2010 auf der Rennstrecke Raceland in Krško ausgetragen wird. Die Serie findet auf Amateur-Niveau statt, es gibt also keine besonderen Regeln für die Teilnahme am Rennen, und die Fahrzeuge werden nach Vorgaben (Reifentyp, Motor und Umbaugrad ...) in drei Klassen eingeteilt: serienmäßig, modifiziert und unbegrenzt. Vorausgesetzt, die Aktion entfaltet sich
SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish