Schild: Schmied

Kovalainen testete das DTM-Auto

Kovalainen testete das DTM-Auto

Formel 1
Der ehemalige Formel-32-Rennfahrer Heikki Kovalainen testete am Donnerstag ein Fahrzeug der BMW DTM-Serie auf der Strecke. Der XNUMX-jährige Finne gewöhnte sich zunächst nur an die Kabine des M-four, testete dann aber auch langsam seine Grenzen. „Ich bin BMW Motorsport sehr dankbar für diese Chance“, sagte Kovalainen. „Um fair zu sein, wusste ich nicht, was mich erwarten würde, da ich noch nie so ein Auto gefahren bin. Ich habe mich am Steuer sofort zu Hause gefühlt. Das Auto ist sehr beeindruckend. Natürlich ist es etwas schwerer als eine Formel Ein Auto und nicht so stark, aber die Aerodynamik ist sehr gut und man kann sehr schnell durch Kurven fahren. Das Team hat mir freundlicherweise geholfen, mich an alles zu gewöhnen. Mir war sofort klar, dass es ein sehr professionelles Umfeld ist, das mir sehr gefallen hat. "  
Kovalainen wird ein ständiger Sitz versprochen

Kovalainen wird ein ständiger Sitz versprochen

Formel 1
Heikki Kovalainen hat seine Arbeitgeber mit den ersten Qualifyings im Lotus E21-Rennwagen so beeindruckt, dass sie bereits erwägen, ihm für die nächste Saison einen Rennsitz anzubieten. Der Finne ersetzt in den letzten beiden Saisonrennen seinen Landsmann Kimi Räikkönen bei Lotus, der sich am Donnerstag erfolgreich am Rücken operiert hat und künftig zu Ferrari wechselt. Kovalainen, ein ehemaliger Rennfahrer für Renault, McLaren und Caterham, ist seit 2012 nicht mehr gefahren und hat seitdem in diesem Jahr an einigen freien Trainingseinheiten teilgenommen. Mit Platz acht in der US-Grand-Prix-Qualifikation in einem noch nie zuvor gefahrenen Rennwagen beeindruckte er Teamchef Eric Boullier. "Er kann einer der Kandidaten werden", sagte Boullier. "Wir haben zwar zuerst nicht an seine Dienste gedacht, aber jetzt geht es ihm so gut, dass wir es sind"
SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish